04.01.2022
News  
 

Viel gesammelt und dekoriert

Über 1.000 Pakete konnten Tirols Schüler im Rahmen der traditionellen Weihnachtspaketaktion des Tiroler Jugendrotkreuzes sammeln und in Kitzbühel wurde die Screeningstraße aufgehübscht.

Bezirk | Damit wurden 200 Familien direkt beschenkt, die Tafeln des Roten Kreuzes aus den Bezirken Kufstein, Kitzbühel, Schwaz, Wattens und Hall beliefert und auch die Bewohner der Einrichtungen für unbegleitete, minderjährige Flüchtlinge Yovita und Yoyoma durften sich über einige Pakete freuen.

„Es ist bereits Tradition“, erzählt Alexander Sulzenbacher, Projektleiter des Jugendrotkreuzes, „dass wir zu Weihnachten Tirols Schüler bitten, Pakete zusammen zu stellen, die wir dann an Familien in Not oder Senioren weitergeben. Die Pakete beinhalten haltbare Lebensmittel und manchmal auch Spielzeug, werden von den Kindern in der Klasse weihnachtlich verpackt und von uns geliefert.“ So kommen die Spenden eins zu eins  von den Spendern an die Familien und häufig auch wieder ein Danke zurück.

Wirkungsstätte der Kollegen verschönert
Einige Jugendgruppen des Roten Kreuzes aus den Ortsstellen Kitzbühel, Kirchberg und Brixental hatten die Idee, die Screeningstraße in Kitzbühel zu verschönern.
Mit Dekorationsmitteln, gesponsert von heimischen Firmen, gingen die Jugendlichen mit großem Elan ans Werk, um für die Besucher, aber auch für ihre Kollegen die Teststraße etwas freundlicher zu gestalten. Was ihnen auf jeden Fall gelungen ist.

Bild: Die Screening-Straße am Schwarzsee in Kitzbühel wurde von der Rot-Kreuz-Jugend dekoriert. Foto: Jugendrotkreuz Tirol

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen