09.02.2022
News  
 

VUP die Schlacht am Hahnenkamm

Ziel des Streif Vertical Up ist es, die original Streif mit 3,312 km und 860 Höhenmetern vertikal so schnell wie möglich zu bezwingen.

Kitzbühel | Der „Clou“ an der ganzen Geschichte sind die Regeln – es gibt keine!
Freie Materialwahl solange alles aus eigener Kraft angetrieben wird (kein Motor) und freie Streckenwahl auf der Streif (Speedklasse) bzw. auch auf der Familienstreif (Rucksackklasse).
Läufer mit Spikes haben gute Chancen, solange die Strecke hart und griffig ist. Langläufer mit Fellen haben gute Chancen, doch was ist wenn die Technik fehlt? Skibergsteiger / Tourenskiläufer haben gute Chancen, doch können sie im steilen Gelände genug Vorsprung herausholen? Schneeschuh- und Steigeisengeher haben gute Chancen, doch können sie auch im flachen Gelände den Speed umsetzen?

Was als verrückte Idee einiger Freunde im Dezember 2010 begann, hat sich inzwischen zu einem Event entwickelt, das sich in der Szene schnell einen Namen gemacht hat und mehr und mehr Kultstatus erlangt.
Schon bei der ersten Auflage des Vertical Up im Jahr 2011 waren bereits 191 Läufer aus 4 Nationen am Start. 2012 verzeichnete man 333 Läufer, im Februar 2013 durfte man 429 Starter aus 17 Nationen begrüßen. 2014 konnte das Streif Vertical Up wieder einen enormen Hype um die begehrten Startplätze verzeichnen. Die 200 Plätze in der Speedklasse waren innerhalb von 60 Minuten ausgebucht und mussten auf 250 aufgestockt werden. Insgesamt waren fast 700 Starter beim 4. Streif Vertical Up dabei.

„Dieser Zuwachs an Startern zeigt, dass das Interesse der Sportler an unserem Event stetig zunimmt und es macht uns als Team sehr stolz, dass wir uns innerhalb von so kurzer Zeit einen derart guten Ruf erarbeiten konnten" sagt der Veranstalter.
Das OK-Team wird natürlich auch weiterhin sein Bestes geben, um die Qualität und den einzigartigen Spirit des Vertical Up auch in Zukunft aufrecht zu erhalten und weiter auszubauen.

Highlights für die Zuseher
Bergbahn Sonderpreis für diesen Abend  20,00 Euro pro Person (Berg+Talfahrt). Tickets sind direkt an der Hahnenkammbahnkassa erhältlich, Saisonkarten sind auch gültig. Bergbahn Auffahrt von 16 bis 21 Uhr möglich. Letzte Talfahrt 21.30 Uhr. Also jetzt schon Samstag, 26. Februar 2022, 18:30 Uhr vormerken, egal ob als Teilnehmer oder Zuschauer.

Kinder-Vertical Up um 17.30 Uhr im Startbereich – Anmeldungen an alex@verticalup.at. Start: Red Bull Restaurant 18:30 Uhr mit Kanonenschuss vom Trachtenverein und „Fackel-Spalier“ mit Kindern vom KSC, Triathlon, HS Kitzbühel, Verpflegung durch das Team der KiwiKüche (Getränke und Essen). Get-Togheter nach der Siegerehrung im Kitz Kongress K3. Hot Spots für Zuseher: Red Bull Haus, Mausefalle, Hahnenkamm Starthaus. Siegerehrung und Preisverteilung im Kitz Kongress K3 ab ca. 21:45 Uhr, gratis Parkmöglichkeiten an der Hahnenkamm-Bahn-Talstation (Ausfahrts-Schranken ab Sa 19.30 Uhr geöffnet)  Alternativ: am Ganslern Sessellift-Parkplatz oder Parkplatz Pfarrau. Achtung: Die ersten Athleten werden ab ca. 19:00 Uhr im Ziel erwartet. Anmeldung und Infos: vertical-up.com

Bild: Imposante Kulisse beim Vertical Up Kitzbühel Foto:  Werlberger

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen