Kitzanzeiger EM Tippspiel

 
 
Kitzbüheler Anzeiger
24.10.2023
News  
 

Tschechien mit „großem Potenzial“

Der Tourismusverband Brixental eröffnete vergangene Woche gemeinsam mit der Bergbahn AG Kitzbühel „KitzSki“ die kommende Wintersaison im Nationalhaus in Prag.

Kitzbühel, Prag | Christoph Stöckl, Geschäftsführer des Tourismusverbandes Brixental und Christian Wörister, Vorstand von KitzSki, präsentierten nicht nur die neuen Wintersportangebote und Ticketpreise, sondern auch die beiden neuen Liftanlagen Trattenbach und Gauxjoch sowie das neue wöchentliche Busangebot „KitzSkiAlpy“ in Zusammenarbeit mit dem tschechischen Alpenverein.

An ausgewählten Wochenenden wird „KitzSkiAlpy“ jeweils am Donnerstag in Prag starten und mit Zwischenstopps in Pilsen und Marienbad nach Kirchberg fahren. Dort werden die Gäste in Häusern verschiedener Kategorien untergebracht. Die Pauschalangebote beinhalten die An- und Abreise, die Verpflegung im Bus, Unterkunft nach Wahl und ein 4-Tages-Ticket für KitzSki. Die „Jungfernfahrt” ist für den Zeitraum vom 14. bis 17. Dezember dieses Jahres fixiert und bereits ausverkauft. Die neuen Angebote wurden vor über 40 Journalisten präsentiert und erhielten eine äußerst positive Resonanz.

Unter den Top-5-Märkten
„Für uns gehört Tschechien nicht nur zu den Top-5 Herkunftsmärkten unserer Gäste, sondern wir sehen darin noch großes Potenzial vor allem auch in der Kooperation mit dem tschechischen Alpenverein“, betonen Stöckl und Wörister. KA

Bild: Freuen sich schon auf die Saison: Christoph Stöckl (Geschäftsführer Kitzbüheler Alpen – Brixental), Ladislav Jirasko (Präsident tschechischer Alpenverein) und Christian Wörister (Vorstand von KitzSki). Foto: Tschechischer Alpenverein

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen