Top-vorbereitet-zur-Biathlon-WM felix_leitner2spsport.jpg
12.02.2021
News  
 

Top vorbereitet zur Biathlon-WM

Am Mittwoch startete die Biathlon-WM im slowenischen Pokljuka. Im zehnköpfigen ÖSV-Aufgebot sind auch die beiden Bezirksathleten Lisa Hauser und Felix Leitner. Bis 21. Februar stehen insgesamt zwölf Medaillen­entscheidungen auf dem Programm.

Pokljuka | Mit dem Mixed-Staffel-Bewerb fiel am Mittwoch der Startschuss zur IBU Biathlon Weltmeisterschaft in Slowenien. Aufgrund der hervorragenden Leistungen bei den letzten Weltcup-Stationen in Oberhof und Antholz reiste das ÖSV-Team mit einer großen Portion Selbstvertrauen und perfekt vorbereitet zum Saisonhighlight nach Slowenien.
Die Damen und Herren absolvierten im Vorfeld einen intensiven Vorbereitungskurs in Obertilliach. Die Osttiroler Gemeinde bot dem Biathlonteam eine traumhafte Winterlandschaft und perfekte Bedingungen, um sich den letzten Feinschliff für die bevorstehenden Medaillenentscheidungen zu holen. Neben Österreich nutzten auch noch andere Top-Nationen wie Norwegen, Deutschland oder Schweden die optimalen Trainingsmöglichkeiten in Obertilliach, wo heuer von 27. Februar bis 6. März zudem die Biathlon Jugend- und Junioren-Weltmeisterschaft stattfinden wird.  
 
Ricco Groß (ÖSV-Cheftrainer Herren): „Die WM-Vorbereitung läuft gut und wir konnten in Obertilliach bei absoluten Top-Bedingungen sehr gut trainieren. Die Formation der Mannschaft, die zur Weltmeisterschaft fährt, ist keine große Überraschung. Unsere Aufgabe als Trainer wird es jetzt sein, die Athleten auch taktisch gut in den einzelnen Rennen einzusetzen. Die Vorbereitung ist gut verlaufen und wir konnten unsere coronabedingten, strikten Hygiene- und Kontroll-Maßnahmen konsequent einhalten. Das war sicher mit ein Hauptgrund dafür, dass wir bisher sehr gut durch die komplette Saison gekommen sind. Wir sind sehr zuversichtlich und haben es in den letzten Jahren auch immer wieder geschafft, Medaillen zu gewinnen. Das ist, glaube ich, auch ein Zeichen dafür, dass wir uns auf den Punkt genau vorbereiten können.“

Im Aufgebot der Herren stehen neben dem Hochfilzener Felix Leitner Julian Eberhard, Simon Eder, David Komatz und Harald Lemmerer.
„Die Vorbereitung in Obertilliach ist sehr gut gelaufen und die Verhältnisse waren optimal. Wir konnten gut trainieren, sind locker in die Vorbereitung gestartet und haben die Intensität bis zum Schluss immer weiter erhöht. Ich habe gute Erinnerungen an das letzte Großereignis im vergangenen Jahr und das versuche ich jetzt mitzunehmen“, blickt Felix Leitner auf das Großevent.

Lisa Hauser im Kreis der Favoritinnen
Fünf Mal stand die Reitherin Lisa Hauser in der laufenden Saison bereits am Podium – ein Mal durfte sich die KSC-Athletin als Siegerin feiern lassen. Damit gehört die 27-jährige Biathletin nun zu den Kandidatinnen für eine WM-Medaille. „Alles was jetzt noch kommt, ist ein bisschen eine Draufgabe“, betonte Hauser vor der WM in Pokljuka und wies im Gespräch mit der Austria Presse Agentur auf ihre bereits weit übertroffene Vorgabe hin. „Ich habe vor der Saison gesagt, das Ziel ist das Stockerl, egal ob im Weltcup oder bei der WM. Jetzt ist mir das schon mehrmals gelungen - es war schon eine perfekte Saison.“
Bisher war das beste WM-Ergebnis von Lisa Hauser der siebte Rang im Einzel im schwedischen Östersund.

Wettkampfprogramm Biathlon-WM
Freitag, 12. Februar, 14.30 Uhr: Sprint Herren; Samstag, 13. Februar, 14.30 Uhr: Sprint Damen; Sonntag, 14. Februar, 13.15 Uhr: Verfolgung Herren; Sonntag, 14. Februar, 15.30 Uhr: Verfolgung Damen; Dienstag, 16. Februar, 12.05 Uhr: Einzelrennen Damen; Mittwoch, 17. Februar, 14.30 Uhr: Einzelrennen Herren; Donnerstag, 18. Februar, 15.15 Uhr: Single-Mixed-Staffel; Samstag, 20. Februar, 11.45 Uhr: Staffel Damen; Samstag, 20. Februar, 15 Uhr: Staffel Herren; Sonntag, 21. Februar, 12.30 Uhr: Massenstart Damen; Sonntag, 21. Februar, 15.15 Uhr: Massenstart Herren.
E. M. Pöll

Bilder: Mit fünf Podestplätzen fährt Lisa Hauser zur WM. 
Felix Leitner ist ebenso im ÖSV-Aufgebot für die WM. Fotos: Expa Pictures

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen