06.06.2021
News  
 

Testen: Frequenz deutlich gestiegen

Die Öffnung der Gastronomie machte sich auch an der Teststraße bemerkbar. Die Frequenz stieg deutlich an. Einer Veränderung wurde die Zufahrt zur Teststraße unterzogen. Damit stehen den Seegästen mehr Parkplätze zur Verfügung.

Kitzbühel, St. Johann | Testtermine waren zu Pfingsten begehrt und kaum noch zu ergattern. Die Öffnung der Gastronomie und Hotellerie sorgte für einen starken Anstieg bei der Test-Frequenz – an beiden Teststraßen im Bezirk Kitzbühel. „Auffällig ist auch die deutlich bessere Stimmung bei der Bevölkerung. Nun gehen die Leute freiwillig zum Test, um ins Wirtshaus gehen zu können, davor war immer ein gewisser Zwang vorhanden – für Ausreisen oder dergleichen“, erzählt Markus Krenn vom Roten Kreuz.

Bedarf abgedeckt - Anmeldung erforderlich
Trotz der höheren Frequenz an den Teststraßen konnte die Nachfrage nach Testungen bis dato gut abgedeckt werden.  Auch die Testungen für Gäste laufen bisher ohne Probleme, das zeigten die positiven Rückmeldungen aus den Tiroler Regionen rund um Pfingsten. Das Rote Kreuz appelliert an alle Vermieter, ihre Gäste auf die Anmeldung hinzuweisen.
Klar ist, dass sich jeder Einzelne zum Testen anmelden muss: „Gerade mit den Feiertagen und ersten Gästen, ist eine Anmeldung wichtig, sonst kommt es zu extremen Wartezeiten, für uns zu erhöhtem administrativen Aufwand und zu Unmut bei allen Beteiligten,“ heißt es in der Stellungnahme des Roten Kreuzes.
Die Testkapazitäten und auch das aktuelle epidemiologische Lagebild in Tirol werden laufenden Evaluierungen unterzogen sowie mit dem Gesundheitsministerium abgestimmt.

Neue Zufahrt bringt weitere Parkflächen
Mit der Installierung der Fahrradstraße wurde auch die Zufahrt zur Teststraße neu gestaltet. „Die kürzere Zufahrt ist nicht ganz optimal, jedoch auch für uns machbar. Sollte die Test-Frequenz nach oben gehen, haben wir ja die Möglichkeit zu erweitern“, sagt Markus Krenn. Durch diese Neugestaltung stehen den Besuchern des Schwarzsee nun 26 Parkplätze mehr zur Verfügung. Dies sollte jedoch nicht von einem Badebesuch mit dem Fahrrad oder den öffentlichen Verkehrsmitteln abhalten. Elisabeth M. Pöll

Bild: Die Öffnung der Gastronomie und Hotellerie wirkt sich auch auf die beiden Teststraßen im Bezirk Kitzbühel aus. Foto: Pöll

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen