06.03.2021
News  
 

Stadionsanierung geht voran

Das Generali Open Kitzbühel findet in diesem Jahr von 24. bis 31. Juli statt. Rund fünf Monate vor dem Start in die nächste Auflage des Traditionsturniers wurde in die Stadionsanierung investiert.

Kitzbühel | Bereits in den vergangenen zwei Jahren nutzte die KTC Turnier GmbH die Förderungen der Stadt, um diese – Schritt für Schritt – in Renovierungsarbeiten zu investieren. Um die aufwendigen, aber notwendigen Projekte im Stadion, dessen Eigentümer die Stadt Kitzbühel ist, realisieren zu können, steuern die Veranstalter des Tennisturniers jährlich Gelder bei. Realisiert wurden bisher eine aufwendige Beschattungslösung an der Osttribüne, sowie die Errichtung wichtiger Infrastruktur für die TV-Liveübertragungen.

In diesem Jahr nun wurde die Südtribüne des Stadions neu bestuhlt. Rund 500 Sitze wurden erneuert, eine Investition von rund 55.000 Euro: „Die Förderungen seitens der Stadt fließen jährlich in Reinvestitionen und kommen damit direkt dem Turnier und auch anderen Veranstaltern zugute. Wir bedanken uns für das Vertrauen seitens des Eigentümers des Stadions und freuen uns darauf, auch in Zukunft gemeinsame Projekte zum Zwecke der Erneuerung des Stadions realisieren zu können“, erklären die Turnierveranstalter Markus Bodner und Herbert Günther.

Bild: „Probesitzen“ auf der neuen Bestuhlung der Südtribüne: v.l. Bürgermeister Klaus Winkler, Herbert Günther, Markus Bodner, Vizebürgermeister Gerhard Eilenberger und Turniergeschäftsführer Florian Zinnagl (hi). Foto: Smpr.at

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen