Kitzanzeiger EM Tippspiel

 
 
Kitzbüheler Anzeiger
06.11.2023
News  
 

Spatenstich für leistbares Wohnen

In der Kitzbüheler Ehrenbachgasse entstehen 28 neue Mitewohnungen für Einheimische in zentrumsnacher Lage.

Kitzbühel | In der Ehrenbachgasse ist kürzlich der Startschuss für ein neues Wohnprojekt der Neuen Heimat Tirol (NHT) gefallen. In Summe werden 28 leistbare Mietwohnungen samt Tiefgarage errichtet. Die NHT nimmt dafür rund 7,3 Mio. Euro in die Hand. „Wir sind sehr glücklich, dass wir nach umfangreichen Vorarbeiten nun mit diesem Vorhaben starten können“, freut sich NHT-Geschäftsführer Markus Pollo. Die extreme Hanglage des Grundstückes stellte die Planer und den Bauherren vor besondere Herausforderungen.

Die Stadtgemeinde hat das Grundstück über ein Baurecht zur Verfügung gestellt und die NHT mit ins Boot geholt. „Die Neue Heimat Tirol verfügt über ein umfassendes Know-How beim leistbaren Wohnen. Gemeinsam haben wir bereits sehr viele Projekte in Kitzbühel umgesetzt und noch einiges vor“, so Bürgermeister Klaus Winkler. „Am Standort entstehen 28 barrierefreie Mietwohnungen in verschiedenen Größen und ausschließlich für Einheimische. Die Vergabe erfolgt durch die Stadt Kitzbühel“, erklärt er weiter.

Die Umsetzung sieht zwei kompakte Baukörper mit begrünten Dachflächen vor, die auf dem gemeinsamen Garagengeschoß aufbauen. Die einzelnen Wohnungen weisen mit großzügigen Balkonen bzw. Terrassen, Fußbodenheizung und Komfortlüftung eine hohe Ausstattungsqualität auf. Auch die Außenbereiche bieten mit einem Kinderspielbereich, Sitzgelegenheiten und Bepflanzungen eine hohe Wohnqualität.

Nachhaltig ist auch das Gebäudemanagement mit einer Luftwärmepumpe sowie einer Photovoltaikanlage. Die Fertigstellung und Schlüsselübergabe ist für das Frühjahr 2025 vorgesehen. KA/sh

Bild: Baustart für leistbare Mietwohnungen in Kitzbühel mit (v.l.): Stadtbaumeister Stefan Hasenauer, Architektin Anna Simetzberge, Wohnungsreferentin Hedi Heidegger, Vize-BM Gerhard Eilenberger, LA Katrin Brugger, BM Klaus Winkler, NHT-Geschäftsführer Markus Pollo, Bernhard Jud (Stadtwerke) und Franz Wiesflecker (Baufirma Bodner). Foto: Huber

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen