Kitzanzeiger EM Tippspiel

 
 
Kitzbüheler Anzeiger
14.02.2023
News  
 

Senioren bleiben optimistisch

Freiwilligenarbeit, Veranstaltungen und der Zusammenhalt der älteren Generation bleiben die wichtigsten Aufgaben in der nächsten Zeit. 
 
Innsbruck | Zum Neujahrsempfang des Tiroler Seniorenbundes in Innsbruck – der ersten Informationsveranstaltung im neuen Jahr – fanden sich die Funktionäre aus den Ortsgruppen des Bezirks unter Führung von Obmann Hans Brandstätter fast vollzählig ein. Sie nützten den Tag noch für eine Führung durch die Stadt Schwaz.

Erstmals bei der Seniorenveranstaltung war die neue Landesrätin Astrid Mair aus Kufstein, die den Funktionären für ihren Einsatz dankte und sie zur Weiterarbeit ermunterte. Landesobfrau Patricia Zoller-Frischauf stellte den neuen Landesgeschäftsführer Christoph Schultes vor, der dem Langzeitfunktionär Jakob Wolf folgt. Angesprochen wurden die Probleme Teuerung und Zukunftssorgen, Zuverdienst in der Pension und die Gefahren durch dubiose Telefonanrufe von Betrügern, die schon viele um große Geldbeträge gebracht haben.

Die Seniorengeneration darf den Kopf nicht hängen lassen, sie hat viel überstanden und  kann noch mithalten. Die positive Stimmung verstärkte„Herr Reindl“ mit lustigen Geschichten, die auch zur Nachdenklichkeit anregten, und eine Senioren-Saitenmusik. H.W.

Bild: Die Bezirks- und Ortsfunktionäre waren beim Neujahrsempfang in Kitzbühel fast vollzählig vertreten. Foto: Seniorenbund

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen