Kitzanzeiger EM Tippspiel

 
 
Kitzbüheler Anzeiger
17.11.2023
News  
 

Saison nach Plan abgeschlossen

In der 18. und letzten Runde der Regionalliga Tirol vor der Winterpause konnte Kitzbühel und St. Johann einen weiteren Schritt Richtung oberes Play-Off machen.

Kitzbühel, St. Johann | In der 18. Runde der Regionalliga Tirol feierten sowohl der FC Eurotours Kitzbühel als auch der SK St. Johann einen positiven Saisonabschluss. Beide Mannschaften konnten sich wichtige Heimsiege sichern, die entscheidend für die Qualifikation für das obere Play-Off sind.

Der SK St. Johann zeigte eine beeindruckende Leistung und dominierte den SC Kundl mit einem deutlichen 5:1-Erfolg. Der FC Eurotours Kitzbühel hingegen machte es erneut spannend: Nach einem Rückstand gelang es dem Team, das Spiel zu drehen und einen 2:1-Sieg zu erzielen.

St. Johann überrollte Kundl
Regionalliga Tirol | In der 18. Runde der Regionalliga Tirol lieferte der SK St. Johann im Koasastadion eine beeindruckende Vorstellung gegen den SC Kundl ab. Das letzte Heimspiel vor der Winterpause wurde zu einer Demonstration der Stärke der St. Johanner, die sich in einen regelrechten Spielrausch versetzten.

Schon von Beginn an dominierte der Gastgeber und zeigte sich klar überlegen, was sich auch im Halbzeitstand von 3:0 widerspiegelte. Die Tore wurden allesamt brillant herausgespielt. Christian Pauli eröffnete bereits in der zweiten Minute den Torreigen, gefolgt von Maximilian Gruber, der in der zwölften Minute auf 2:0 erhöhte. Pauli krönte seine Leistung mit einem weiteren Treffer in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit.

In der zweiten Hälfte hielten die St. Johanner das Tempo hoch. Andreas Lovrec und Benedikt Seeber trafen jeweils ins Netz, während Matthias Stromberger für Kundl den Ehrentreffer erzielte. Mit diesem 5:1-Sieg gegen Kundl erreichte St. Johann 35 Punkte und einen beachtlichen Zehn-Punkte-Vorsprung auf den siebten Platz.

Trainer Herbert Ramsbacher zeigte sich begeistert von der Leistung seines Teams: „Unsere Mannschaft hat sich heute in einen Spielrausch hineingesteigert. Wir liegen absolut über unseren Erwartungen.“ Mit nur zwei Zählern Rückstand auf den Tabellenführer Volders hat St. Johann nun alle Chancen, weiter nach oben in der Tabelle zu blicken.

Kitzbühel drehte Spiel gegen Telfs
Im letzten Spiel des Jahres 2023 empfing der FC Eurotours Kitzbühel den SV Telfs in einem packenden Regionalliga-Tirol-Match. Die Gastgeber starteten furios und erspielten sich in den ersten 20 Minuten vier hervorragende Chancen, die jedoch ungenutzt blieben. Andreas Wörndl traf in der 30. Minute nur die Latte – ein Vorbote dafür, dass es ein anspruchsvoller Abend werden würde. In der 38. Minute nutzte Telfs einen schnellen Konter effektiv aus, und Matej Dretvic schoss gekonnt ins lange Eck zum 1:0. Telfs hätte die Führung sogar ausbauen können, traf aber ebenfalls nur die Latte.

Nach der Halbzeitpause glich Raffael Kogler in der 54. Minute mit einem sehenswerten Freistoß zum 1:1 aus. Kitzbühel dominierte das Spiel, aber die Abschlussschwierigkeiten blieben bestehen. In der 87. Minute schließlich gelang Wowo Sagno der entscheidende Treffer, wenn auch mit etwas Glück durch einen abgefälschten Ball. Der FC Kitzbühel sicherte sich somit einen verdienten, wenn auch glücklichen 2:1-Sieg.

Mit diesem Erfolg beendet Kitzbühel die Herbstsaison eindrucksvoll und hat nun einen beachtlichen Acht-Punkte-Vorsprung auf den siebten Platz.

Trainer Paul Schneeberger resümierte: „Das Spiel war charakteristisch für unsere ganze Herbstsaison. Wir haben viele Chancen kreiert, konnten diese aber nicht konsequent nutzen. Wir hätten zur Pause deutlich führen müssen.“ Trotzdem geht Kitzbühel mit einer starken Position in die Winterpause und hat damit eine solide Grundlage für den Saisonendspurt im Frühjahr.

Ausblick auf die Frühjahrsrunde
Die Erfolge ermöglichten es beiden Teams, sich einen komfortablen Vorsprung auf den siebten Tabellenplatz zu erarbeiten, wobei St. Johann nun zehn Punkte und Kitzbühel acht Punkte Vorsprung haben. Die Frühjahrsrunde wird mit vier weiteren Spielen fortgesetzt, bevor die Liga in ein oberes und unteres Play-Off aufgeteilt wird und die Punkte halbiert werden. Diese Siege sind für St. Johann und Kitzbühel von großer Bedeutung, da sie eine gute Ausgangsposition für die entscheidende Phase der Saison schaffen.
Stefan Adelsberger

Bild: Andreas Lovrec (SK St. Johann) erzielte gegen Kundl den Treffer zum 4:0. Foto: Stefan Adelsberger

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen