30.03.2022
News  
 

Rapper singt jiddische Lieder

Das kanadische Universalgenie „Socalled“ gastiert mit der Lungau Bigband und hinreißenden jiddischen Songs unter dem titel „Mishmashers“ in Kitzbühel.

Kitzbühel | Der kanadische Musiker, Komponist, Fotograf und Zauberer Josh „Socalled“ Dolgin hat sich als HipHop-Produzent auf der Suche nach dem perfekten Loop immer wieder auch auf die eigene jiddische Kultur bezogen – die von Vernichtung, Assimilation undVerfolgung gekennzeichnet ist. Statt Klänge aus dieser in Vergessenheit geratenen Welt nur als „Samples“ zu verwenden, hat Josh Dolgin nun aus seiner Schallplattensammlung ein beeindruckendes Lieblings-Repertoire aus jiddischem Theater-, Kunstlied und Klezmer zusammengestellt und ebendieses Sammelsurium mit Andreas Pranzl und Roman Britschgi für Bigband-Jazz und Stimme als brandneues Programm arrangiert.

Maschinen Beats, wirbelnde Bläsersätze, Up Tempo Swing, Funk Riffs und fast nur eindringliche Melodien, urkomische Texte und irre Harmonien werden unter dem Übertitel „Mishmashers!“ zusammengefasst und in Kitzbühel am Donnerstag, 7. April, um 20 Uhr, im Konzertsaal der Landesmusikschule präsentiert.

Karten: Kitzbühel Tourismus und bei der Raiffeisenbank Kitzbühel.

Bild: „Socalled“ und die Lungauer Bigband präsentieren ihre gemeinsames, neues und ungewöhnliches Programm. Foto: Lungau Bigband

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen