30.09.2021
News  
 

Poetry Slam im Museum

„Meine Heimat, meine Stadt, mein … Zuhause“ – Poetry Slam mit Moderator Stefan Abermann im Rahmen der Langen Nacht der Museen, am Samstag, 2. Oktober, im Museum Kitzbühel.

Kitzbühel | „Meine Heimat, meine Stadt, mein … Zuhause“ – das ist für alle etwas Anderes, immer aber etwas Besonderes. Darum steht das Thema „Mein Kitzbühel“ auch im Zentrum des Poetry-Slams zum 750-Jahr-Jubiläum der Stadt Kitzbühel. „Wir erkunden mit Texten all die Orte, die uns bewegen und dann wieder nach Hause finden lassen. Ob als Gedicht, ob als Rap, ob als Kurzgeschichte oder Performance-Poem – die Fantasie kennt keine Stadtgrenzen“, so die Veranstalter.

Der Poetry Slam findet am Samstag, 2. Oktober, um 20 Uhr im Rahmen der langen Nacht der Museen statt.

Workshop
Und mitmachen können alle, die sich anmelden. Es gelten nur wenige Regeln: Textlänge nicht über sechs Minuten, (fast) kein Gesang und keine Requisiten. Und Achtung: Falls man vielleicht noch keine fertigen Texte in der Schublade hat, gibt es am Nachmittag einen Workshop. Unter Mithilfe von Stefan Abermann kann man ganz einfach seine Ideen in Worte übertragen. Anmeldung unter: 750@kitzbuehel.at. Weitere Infos unter www.750.kitzbuehel.at

Bild: Poetry Slam mit Stefan Abermann in Kitzbühel. Foto: Steinlechner

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen