06.07.2021
News  
 

Perspektiven für Reiths Betriebe

Die örtliche Wirtschaft stärker vernetzen und regionale Plattformen als Partner nützen – das ist eines der Ziele des Reither Dorferneuerungsprozesses, welches jetzt aktiv in Angriff genommen wird.  

Reith  | Für die Reither Betriebe besteht unter anderem die Perspektive, sich der Vereinigung „Der Brixentaler“ anzuschließen. Diesbezüglich war schon lange eine Informationsveranstaltung für örtliche Unternehmen geplant, die coronabedingt immer wieder nach hinten verschoben werden musste. Vor Kurzem konnte sie nun endlich stattfinden. Reiths Bürgermeister Stefan Jöchl freut das sehr: „Wir haben im Steuerungsausschuss der Dorferneuerung den Kontakt zum Brixentaler für unsere Betriebe hergestellt. Es gab ein sehr positives Echo.

Wir möchten weiter an dem Thema arbeiten und stellen die Weichen: Ziel ist, dass die Reither Unternehmen eine zusätzliche Plattform bekommen, um sich zu präsentieren.“
Die Dorferneuerungs-Koordinatorin Kerstin Erber kann das nur unterstreichen: „Es geht klar darum, die Reither Wirtschaft zu stärken und in einen Konsens zu treten. Hier stellt sich für die Betriebe die Frage: Wo sieht man die besten Synergie-Effekte?“
Denn mittlerweile gibt es noch eine andere Möglichkeit für die örtlichen Unternehmer, sich zu orientieren. Wie berichtet besteht auch für Betriebe in Reith, Aurach und Jochberg die Möglichkeit, Mitglied im neu gegründeten Verein „WIRtschaft Kitzbühel“ zu werden.

Türöffner und Weichensteller
Noch steht der Prozess für die Reither Wirtschaft erst am Anfang, die Gemeinde sieht sich diesbezüglich als Türöffner und Weichensteller. Welchen Weg die Reither Betriebe beschreiten wollen, steht ihnen frei. Beide Varianten zusammen werden sich aber finanziell nicht spielen. Daher empfiehlt es sich auch für alle örtlichen Unternehmen, sich im Vorfeld gut zu informieren und alle Möglichkeiten abzuwägen. „Insgesamt gibt es ca. 50 bis 70 Reither Betriebe, für die so etwas relevant sein könnte“, unterstreicht Erber. Die Gemeinde steht jedenfalls bereit, um die Wirtschaft voranzubringen. E. Galehr

Bild: Welche Vorteile die Gemeinschaft der Brixentaler zu bieten hat, präsentierte Sabrina Schweiger vor Kurzem in Reith. Foto: Erber

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen