22.05.2021
News  
 

Parkplatz-Lösung für Schwarzsee

Bereits in der vergangenen Gemeinderatssitzung wurde über eine Lösung für die Parkplatzsituation am Schwarzsee diskutiert. Diese wurde nun von GR Hermann Huber ausgearbeitet und vom Stadtrat beschlossen.  Rechts vom Seebichlweg entsteht ein „Schönwetterparkplatz“ für 80 bis 100 Fahrzeuge. Bauliche Maßnahmen sind keine vorgesehen – der Boden sollte möglichst geschont werden.

Kitzbühel | Parkplätze sind an schönen Sommertagen am Schwarzsee gefragt. Durch die Baustelle beim Alpenhotel sowie die Teststraße beim Stadtbad fallen derzeit bestehende Parkmöglichkeiten weg. „Testen hat wirklich Priorität. Die Teststraße am Schwarzsee wird voraussichtlich bis Ende des Jahres bleiben. Eine Übersiedlung dieser ist nicht einfach und auch finanziell aufwendig“, informierte Bürgermeister Klaus Winkler den Gemeinderat.
Das Thema „Parken am Schwarzsee“ wurde in der Gemeinderatssitzung vom 26. April, im Rahmen der Beschlussfassung für die Fahrradstraße, diskutiert und auch Ideen und Anregungen eingebracht.

Kellerwiese war eine Alternative
In einer ersten Überlegung des Stadtrates wurde die Anmietung der Kellerwiese für einen Alternativ-Parkplatz angedacht – nun kam man zu einer näher gelegenen Lösung. Im Auftrag von Bürgermeister Winkler machte sich Hermann Huber (ÖVP, Obmann des Ausschusses für Landwirtschaft sowie des Ausschusses für Straßen und Verkehr) auf die Suche nach einer optimalen Lösung. In die Planungen war der Schwarzsee-Ausschuss involviert. Der Umwelt- und Naturschutz war auch in die Projektierung eingebunden. Die behördliche Genehmigung steht noch aus, die Planungen werden derzeit noch geprüft.

Schönwetterparkplatz am Birkenweg
„Es war unser Ziel, für die Badesaison eine gute Ergänzung zu finden. Es braucht eigentlich nur einen Schönwetterparkplatz. Für die Spaziergänger reicht der Parkplatz am städtischen Schwarzseebad bei schlechterem Wetter aus“, erzählt Hermann Huber. Bei der genaueren Planung kam man von der Anmietung der Kellerwiese ab, denn es wurde eine bessere und nähere Alternative gefunden. Die Wiese rechts vom Seebichl­weg bietet sich als Alternativ­parkplatz für beide Bäder am Schwarzsee an. „Das Ziel ist es, hier so bodenschonend wie nur möglich zu agieren.

Es werden auch keine baulichen Maßnahmen getroffen, zudem sollen weder Schotter oder Hackschnitzel noch Vlies zum Einsatz kommen. Durch eine getrennte Ein- und Ausfahrt gibt es auch keinen Begegnungsverkehr. Auf dieser Wiese können wir zwischen 80 und 100 Stellplätze zur Verfügung stellen“, erzählt Hermann Huber. Eine gegebenenfalls notwendige Sanierung der Wiese im Herbst kann Huber aber nicht ganz ausschließen.
Im Bereich des städtischen Schwarzseebades ist zudem eine „Be- und Entladezone“ für die Badegäste im Bereich der Rad­abstellplätze angedacht. Damit brauchen Familien nicht ihr gesamtes Equipment über den Spazierweg tragen.

Neue Parkplatzlösung für das Bad am Alpenhotel
Für das Strandbad Alpenhotel am Schwarzsee wurde die ursprüngliche Übergangslösung verworfen. „Wir haben mit dem Besitzer des Alpenhotels und dem Pächter der städtischen Landwirtschaft eine neue Vereinbarung getroffen. Jene Wiese, die zuvor als Parkplatz angedacht war, wird während des Sommers landwirtschaftlich genutzt. Der Hintergedanke dabei ist, dass so eine dichte und geschlossene Grasnabe entstehen kann und die Wiese im nächsten Jahr zur Verfügung steht“, erklärt Huber.  Die Wiese beim Alpenhotel wurde im Herbst eingesät und durch die landwirtschaftliche Nutzung inklusive Düngung, soll diese nun zu einer schönen Wiese reifen.  
Die Badegäste des Strandbades können in diesem Sommer den Ausweichparkplatz am Birkenweg nutzen.

Alternative: Rad und öffentliche Verkehrsmittel
Kitzbühels Straßenreferent Hermann Huber hat aber einen Tipp für alle Badegäste des Schwarzsees: „Nutzt die öffentlichen Verkehrsmittel oder fahrt mit dem Rad zum See – das wird euch auch die Umwelt danken.“ Zudem wurden seitens der Stadtgemeinde Kitzbühel vermehrte Kontrollen für Parksünder angekündigt.

Eingeschränkte Nutzung bei Triathlon-EM
Am Kitzbüheler Schwarzsee sind für den Zeitraum vom 20. bis 25. Juni Triathlonbewerbe – vom beliebten Nachwuchsbewerb im Rahmen des Triathlonzuges bis zu den Europameisterschaften geplant. In diesem Zeitraum kommt es immer wieder zu Straßensperren bzw. ist der Schwarzsee nicht immer ungehindert erreichbar. Elisabeth M. Pöll

Bild: Entlang des Seebichlweges wird der Parkplatz für Badegäste eingerichtet. Visualisierung: Stadt Kitzbühel

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen