03.10.2021
News  
 

Niederlage in Innsbruck

In der elften Runde der Regionalliga Tirol war der FC Eurotours Kitzbühel am Sonntag vormittag zu Gast bei der SVG Reichenau. In der Sonntags-Matinee gab es dann für die Hanser-Elf nichts zu holen und es setzte eine 3:0 Niederlage.

Regionalliga Tirol | Vor rund 150 Zuschauern war der FC Eurotours Kitzbühel im Rahmen der elften Runde der Regionalliga Tirol in der Reichenau zu Gast. Die Heimelf startete besser in die Partie und sorgte schon zu Beginn für einen Paukenschlag. Nach sieben gespielten Minuten die 1:0-Führung für das Heimteam durch Sebastian Pittl. Der FC Kitz konnte in dieser Partie nicht richtig gefährlich werden und erspielte sich auch kaum gefährliche Tormöglichkeiten. Der frühe Treffer spielte den Gastgebern auch voll in die Karten, so konnten sie ihre Defensivtaktik ausspielen.

Im Grunde gab es für die Zuschauer keinen Fußball Leckerbissen, denn die Heim­elf setzte auf eine Kontertaktik, die aus Sicht der Innsbrucker voll aufging. Beim FC Kitz stimmt seit Wochen die Balance zwischen Offensive und Defensive nicht und die Abstände im Umschaltspiel sowohl Offensiv als auch Defensiv stimmen auch nicht, so ergaben sich für die gegnerischen Teams immer wieder große Räume zum bespielen. So ist im Moment das Spiel des FC Kitz relativ leicht zu durchschauen. Die Vorentscheidung in dieser Partie fiel dann knapp vor der Pause. Manuel Kovatsch erhöht in der 41. Spielminute auf 2:0 für die Gastgeber, dies ist zugleich der Pausenstand.

Schneller Treffer sorgt für die Entscheidung
Nach dem Seitenwechsel änderte sich nur wenig am Spielgeschehen, Reichenau stand Defensiv gut und lies dem FC Kitz praktisch keine Torchance zu. Durch die fehlende Balance konnten die Gamsstädter nie wirklich Druck auf den Gegner aufbauen. David Glänzer sorgt dann für das 3:0 (49.) für die Innsbrucker. Im Anschluss mauerte Reichenau die 3:0-Führung über die Zeit.
Sehr enttäuscht war Kitzbühel Trainer Bernhard Hanser: „Das war, als ob eine Schülermannschaft gegen g´standene Männer spielt. Wir bekamen so naive Tore.“ Stefan Adelsberger

Bild: Nichts zu holen gab es für den FC Eurotours Kitzbühel am Sonntag Vormittag in Innsbruck.Foto: Stefan Adelsberger

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen