13.10.2021
News  
 

Mit Tourismus Award geehrt

Alpenspektakel-Erfinder Peter Aschaber wurde mit dem Tourismus Award für sein Lebenswerk geehrt. Fast 40 Jahre lang war die Musikshow erfolgreich.

Hopfgarten | „Mit 64 Jahren ist es nicht mehr so einfach, die Energie für eine solche Show aufzubringen, deshalb war am Mittwoch 22. September die letzte Alpenspektakel Show in der Salvena Hopfgarten zu sehen“, erklärt Alpen-Spektakel Gründer Peter Aschaber.

Bei seinen letzten Shows waren neben vielen Gästen auch zahlreiche Fans aus Dänemark, Holland und Deutschland angereist. Eine besondere Ehre erteilte ihm der TVB Kitzbüheler Alpen mit der Verleihung des Tourismus Award 2021 für sein Lebenswerk „Alpenspektakel“.
Erstmals war die Alpenspektakel-Musikshow 1982 anfänglich in der Alpenbar in Westendorf zu sehen und anschließend über 30 Jahre im Alpenrosensaal. Rund 20 Jahre spielten Aschaber und sein Alpenspektakel Team in der Salvena Hopfgarten. Rund 18 Jahre in der Arena 365 (Mehrzweckhaus) Kirchberg.

Kein Nachfolger konnte gefunden werden
Aschaber versuchte, einen geeigneten Nachfolger für die Musikshow zu finden. „Keiner will das Management und das ganze Drumherum, was eigentlich die Hauptarbeit ist, übernehmen“, so Aschaber.  Er wird nach seiner Pensionierung die Bühne nur noch für besondere Anlässe betreten. Für seine Arbeit in seinem Musikanten Archiv, wo er mittlerweile Titel von über 400 Musikgruppen archiviert hat, wird er nun mehr Zeit finden.

Bild: Peter Aschaber erhielt vom Tourismusverband Kitzbüheler Alpen den Tourismus Award 2021 für sein Lebenswerk „Alpenspektakel“. Von links hinten: Michael Ausserladscheider, Josef Krimbacher, Peter Aschaber, Stefan Astner (TVB Hohe Salve), Max Salcher (TVB Brixental), Hansi Kaindl; vorne: Mathias Krimbacher und Tina Aschaber. Foto: Haun

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen