Die Gipfelkreuzchallengen läuft noch 2 Wochen. Sendet uns eure Bilder und gewinnt Preise unserer Partner aus der Region.

 
 
04.06.2022
News  
 

Maria Jöchl ist die Topscorerin

Die Damen vom SC Kirchberg „Wildcats - Kirchberg“ stehen vor dem Aufstieg in die HYPO Tirol Liga.

Kirchberg | Am vergangenen Freitag fand das dritte Derby in der Frauen Landesliga Ost am Kirchberger Kunstrasen statt. Die Wildcats - Kirchberg empfingen die Damen vom SV Westendorf. Die Gastgeber konnten ihre ausgezeichnete Bilanz noch topen und gingen mit einem 8:1 Erfolg vom Platz.

Zwei Damen-Mannschaften im Bezirk
Frauen Landesliga Ost | Im Bezirk Kitzbühel gibt es derzeit 2 Damen Mannschaften im Ligabetrieb. Der SC Kirchberg und der SV Westendorf spielen mit ihren Mannschaften in der Frauen Landesliga Ost.
Zwei Runden vor Ende spielen die Damen aus Kirchberg noch voll um den Meistertitel und Aufstieg in die HYPO Tirol Liga mit. Kirchbergs Damen-Trainer Christian Schiessl zu den Zielen: „ Kurzfristig wollen wir heuer den Aufstieg und Meistertitel. Langfristig wollen wir uns in der Tirol Liga etablieren.

Wildcats-Kirchberg mit klarem Derbyerfolg
Von Anfang an machten wir Druck und wollten keine Zweifel aufkommen lassen, wer dieses Spiel heute gewinnt.“
Nach einer Eckballserie folgte in der 6. Minute der Führungstreffer durch ein Eigentor. In der 12. Minute stellte Top-Torschützin Maria Jöchl auf 2:0. Im Anschluss kamen die Mädels aus Westendorf besser ins Spiel und sorgten prompt für den Anschluss. Chiara Rattin gelang das 2:1 (36.). Sarah Brennsteiner erzielte noch vor der Pause das 3:1 (39.) für die Gastgeber.

Nach dem Seitenwechsel starteten beide Mannschaften etwas verhalten und das Spiel war durch kleinere Unterbrechungen etwas zerfahren. Für die Vorentscheidung sorgten dann Maria Jöchl und Christine Wiedmayr mit den Toren 4:1 (62.) und 5:1 (65.). Im Anschluss schraubte Maria Jöchl mit den Treffern zum 6:1 (69.) und 8:1 (82.) ihr Konto weiter in die Höhe. Den Treffer zum 7:1 (75.) erzielte Julia Riedmann.

Co. Trainer Laurin Steixner (Westendorf Damen): „Ein früher Treffer nach einer Ecke brachte Unsicherheit in unser Spiel. Kurz darauf folgte noch ein Tor, weshalb unsere Mädels Zeit brauchten, wieder hineinzufinden. Gegen Ende der ersten Hälfte spielte man auf Augenhöhe und es ging mit 3:1 in die Pause. Den Schwung konnten wir am Anfang der zweiten Halbzeit mitnehmen, ehe sich Ungenauigkeiten und Verletzungspech einschlichen. Am Ende ein verdienter Sieg für die Kirchberger. Jetzt heißt es Kopf hoch mit Blick auf das nächste Spiel.“

Bild: Maria Jöchl (SC Kirchberg Damen - links blau) schoss bereits 22 Tore in der laufenden Saison. Foto: asphotography

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen