23.01.2022
News  
 

Lustiger Yeti in St. Johann gesichtet

Mit dem Maskottchen Yappy Yapadu sowie einer neuen Auszeichnung für Betriebe, soll die Ausrichtung der Region St. Johann als „Glücksregion“ gestärkt werden.

St. Johann | Er ist groß, kuschelig und hat ein breites Lächeln im Gesicht – Yappy Yapadu ist das neue Maskottchen der Tourismusregion St. Johann. Der lustige Yeti soll vor allem bei Kindern für Glücksmomente sorgen.  „In den letzten Jahren hatten wir durch SkiStar das Maskottchen Valle – Valle geht nun zurück nach Schweden. Stattdessen kommt Yappy Yapadu zu uns, der lustige Yeti“, schmunzelt TVB-Geschäftsführer Gernot Riedel. SkiStar hat seine Mehrheitsanteile an der Bergbahn verkauft und zieht sich aus St. Johann zurück (siehe Seite 2).

Yappy soll der Liebling der Kinder werden
Das neue Maskottchen soll ganzjährig bei diversen Veranstaltungen für Einheimische und Gäste sichtbar sein. „Es gibt zu Yappy auch eine Geschichte und ein Malbüchlein“, informiert Riedel.
Entwickelt wurde die Idee rund um den Yeti Yappy unter der Federführung von Nina Wackerle in Zusammenarbeit mit einheimischen Kindern. „Wir haben Yappy bewusst auch regionsfremden Kindern vorgestellt, um eine externe Meinung zu hören. Alle waren begeistert und verlangten schon nach einer Fortsetzung der Geschichte rund um Yappy“, erzählt Wackerle.

Kriterien für glückbringende Betriebe
Ein weiteres neues Projekt des TVB ist die Auszeichnung „Mein Yapadu“. „Es geht darum, dass wir unsere Betriebe für Maßnahmen prämieren, die sie im Rahmen von ‚mein Yapadu‘ umsetzen“, erklärt Riedel. Im Fokus stehen dabei die Gäste, die Mitarbeiter und der Betrieb selbst.  

Es gibt die Bewertungs-Kategorien „Herzlich“, „Charmant“ und „Einzigartig“ – wobei letzteres die höchste Auszeichnung darstellt. Wer „Einzigartig“ sein möchte, muss mehr tun als andere: „Diese Auszeichnung setzt sehr viel individuelles Service voraus. Alleine ein schönes Zimmer mit Bett zur Verfügung zu stellen, reicht nicht.“

Ausgezeichnete Betriebe werden vom TVB verstärkt beworben und genießen zusätzliche Vorteile. „Wir werden mit rund 15 Betrieben starten. Teilnehmen kann grundsätzlich jeder – vom Privatzimmervermieter, bis zum 4-Sterne-Haus“, erklärt Riedel.

Positionierung als „Glücksregion“
Seit einigen Jahren setzt der TVB St. Johann auf die Positionierung als „Glücksregion“. Diesem Glück soll mit der Aussage „Mein Yapadu“ Rechnung getragen werden. „Der Regionsgedanke rund um das Glück muss immer wieder in den Köpfen verankert werden, das ist kein Selbstläufer“, betont Riedel. Hilfe dabei haben die St. Johanner jetzt auch durch den lustigen Yeti bekommen. Johanna Monitzer

Bild: Yapadu-Coach Nina Wackerle und TVB-GF Gernot Riedel mit Yappy. Foto: Monitzer

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen