20.02.2022
News  
 

KTC einer der besten Vereine in Tirol

Insgesamt neun Kinder des Kitzbüheler Tennisclubs machten sich am Wochenende von 12. bis 13. Februar auf den Weg nach Stans, um an den Tiroler Meisterschaften in den Klassen U9 und U11 weiblich und männlich teilzunehmen.

Stans, Kitzbühel | Nach vielen intensiven Trainingsstunden im Winter unter den Clubtrainern Freddy Messenlechner und Florian Wunderer, zeigte die Formkurve bei den Talenten des Kitzbüheler Tennisclubs in den letzten Wochen steil nach oben. Einige zählten somit gar zum erweiterten Favoritenkreis.
Mit Lea Prokopetz und Raphael Rossner schafften es zwei Spieler des KTC nach überzeugenden Vorrundenspielen ins Finale. Für beide war es die erste Finalteilnahme bei der Landesmeisterschaft.

Lea musste sich gegen die ein Jahr ältere Turnier Favoritin Rosa Kostenzer aus Wattens nach einem spannenden Spiel geschlagen geben. Lea hat aber noch die Chance, sich den Titel in Klasse U10 zu sichern.
Raphael konnte nacheinander seine Freunde und KTC Kollegen Theodor Marinovic und Simon Senoner in hochdramatischen Spielen besiegen und sich somit den Einzug ins Finale sichern. Theodor hatte gar zwei Matchbälle, welche Raphael abwehren konnte.

Ganz besonders zu erwähnen waren auch die Leistungen von Paul Mitterer und Simon Senoner, die das Halbfinale erreichen konnten.
Für Fabian Kreidl, Julius Grafetstätter, Louis Eigner und Julius Wauschkuhn war es die erste Teilnahme an einem Turnier dieser Größenordnung. Alle vier konnten ihr großes Potential aufzeigen und sind auf dem besten Weg, in naher Zukunft auch die ein oder andere Medaille zu gewinnen.

Mit vier Medaillengewinnern und vielen guten Leistungen zählte der KTC zu den besten Vereinen aus ganz Tirol. Tennis lebt in Kitzbühel.

Bild: Medaillengewinner und Talente des KTC. Foto: KTC

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen