21.04.2022
News  
 

Jugendliche machten sich stark

Hopfgartner Firmlinge sammelten gemeinsam mit dem Fußballverein 4.500 Euro für die Ukrainehilfe von SOS Kinderdorf.

Hopfgarten | Nachdem die Idee geboren war, als Sozialprojekt für die Ukrainehilfe von SOS Kinderdorf Geld zu sammeln, setzten sich die Hopfgartner Firmlinge Luca Pletzer, Lukas Prem, David Rauter, Vincent Röckenschuß, Maxi Sandbichler, Emily Sieberer sowie Moritz Wojutycki mit dem Fußballverein in Verbindung.
Ein Benefiz-Turnier sollte es werden, und SPG-Obmann Bernhard Sturm zeigte sich sofort begeistert. Im Vorstand entschied man sich, den Erlös des Heimspiels der Kampfmannschaft den Firmlingen für ihr Projekt zur Verfügung zu stellen und in der Umsetzung des Hallenturniers organisatorisch Unterstützung zu geben.

Die Jugend schaffte Großartiges  
Als Ergebnis der gemeinsamen Aktion konnten schließlich 4.500 Euro an SOS Kinderdorf überwiesen werden. Michaela Schalk nahm für die Organisation den Scheck entgegen und berichtete von der Arbeit in der Ukrainehilfe. Die Erzählungen machten das unfassbare Schicksal von Kindern und deren Familien deutlich, die vom Krieg bis nach Österreich und Tirol geflüchtet sind. „Wir bedanken uns bei allen Unterstützern und vor allem den zahlreichen Spendern, die diese stolze Summe möglich gemacht haben“, zeigten sich alle Beteiligten erfreut über die gelungene Aktion.

Bild: Michaela Schalk (2.v.r) von SOS Kinderdorf nahm Anfang April in Hopfgarten den Scheck über 4.500 Euro von den Projektanten entgegen (v.l.): Maxi Sandbichler, Fussball-Obmann Bernhard Sturm, David Rauter, Moritz Wojutycki, Brigitte Wojutycki-Jenewein, Lukas Prem, Stefanie Rauter. Foto: Sturm

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen