20.09.2021
News  
 

Hotel zur Tenne wechselt Besitzer

Knalleffekt in Kitzbühel: Die Familie Dohle, Eigentümer des Hotel Vier Jahreszeiten in Hamburg, übernimmt das Hotel zur Tenne in Kitzbühel. Alle Mitarbeiter werden übernommen.

Kitzbühel | Die Überraschung in der Gamsstadt war groß, als vergangene Woche bekannt wurde, dass die Familie Volkhardt das Hotel zur Tenne an einen norddeutschen Investor verkauft. Das Hotel gehört seit Jahrzehnten zu den führenden Häusern in Kitzbühel, bekannt für legendäre Partys nicht nur zur Hahnenkammzeit und auch für seine Gourmetküche. Ab 30. November übernimmt die Familie Dohle das Zepter des Hotels mit 51 Zimmern. In der Branche ist die Familie keine Unbekannte – betreibt sie doch das Luxushotel Vier Jahrezeiten in Hamburg.

Umfangreicher Umbau ab dem Jahr 1994
Das Hotel zur Tenne gehörte mehr als 50 Jahre der Münchner Familie Volkhardt. Der Vater der derzeitigen Inhaberin, Innegrit Volkhardt, Falk,hatte das Haus 1969 erworben. Der Besitzer des „Bayerischen Hofes“ hatte das Hotel in München nach dem zweiten Weltkrieg als Treffpunkt für sämtliche Münchner und bald auch weltweit bekannte Größen etabliert und entschloss sich, in eine „Außenstelle“ zu investieren. Volkhardt hatte das richtige Gefühl und Können, auch das Hotel in Kitzbühel florierte rasch.

Als Innegrit Volkhardt die Häuser 1994 übernahm, ließ sie Stararchitekten nach Kitzbühel kommen, baute das Restaurant um und Banketträume sowie einen Wellnessbereich dazu. Der Wintergarten und die Terrasse sind heute nach wie vor beliebte Treffpunkte auch für Einheimische. Vor allem Franz Beckenbauer war gern gesehener Gast und vor allem Gastgeber des alljährlichen Karpfen-Essens am Neujahrstag, über das die Medien im gesamten deutschsprachigen Raum berichteten.
Ab 30. November weht ein neuer Wind in den ehrwürdigen Mauern. Die neuen Besitzer – die deutsche Familie Dohle – betreibt nicht nur das Hotel Vier Jahreszeiten in Hamburg, sondern auch eine Handelsgruppe mit insgesamt 77 Supermärkten und ist für weitere 25 Märkte Franchisegeber. Das bekannte Hamburger Hotel erwarb die Familie vor acht Jahren und hat auch dort kräftig investiert.

Hotelverkauf ist nicht leicht gefallen
„Es ist uns nicht leichtgefallen, das Hotel zum Verkauf zu stellen, da das Hotel Zur Tenne seit mehr als 50 Jahren auch zu unserer Familie gehörte“, betont Innegrit Volkhardt, als sie vergangene Woche Mitarbeiter und Gäste über ihren Entschluss informierte.
Ausgelöst durch eine attraktive Offerte habe die Familie den Denkprozess gestartet. „Die anschließende Entscheidung haben wir aus rein rationalen Gründen getroffen, um uns noch stärker auf unser Kerngeschäft, das Hotel Bayerischer Hof und weitere Aktivitäten in und um München zu konzentrieren sowie die Herausforderungen der Zukunft strukturell anzupassen“, erklärte Volkhardt. Wirtschaftliche Gründe habe der Verkauf keine gehabt, heißt es.

Bei der Familie Dohle, welche seit vielen Jahren das renommierte Hotel Vier Jahreszeiten in Hamburg besitzt, wisse die Familie Volkhardt das Hotel, seine Mitarbeiter und nicht zuletzt die langjährigen Gäste in besten Händen.  „Wir wünschen der Familie Dohle viel Erfolg mit diesem Juwel im Herzen von Kitzbühel“, erklärte die Hotelchefin, die sich freut, „dass alle Mitarbeiter des Hotels ausnahmslos übernommen werden.“
Überrascht zeigt sich Kitzbühels Bürgermeister Klaus Winkler von dem Verkauf: „Ich habe es nicht gewusst und vom Verkauf selber aus den Medien erfahren. Bei den Käufern handelt es sich um norddeutsche Profis. Ich bin überzeugt, dass es für den Tourismus in Kitzbühel Vorteile bringen wird.“

Es zeige, wie attraktiv Kitzbühel ist, betont Kitzbühel Tourismus Obmann Christian Harisch. „Die Familie Dohle ist ein ausgezeichneter Investor und eröffnet neue Chancen am Hamburger Markt. Dies deshalb, weil der Familie Dohle auch das beste Hotel Hamburgs ,wenn nicht gar Deutschlands gehört,“ so Harisch. Der Familie Volkhardt gebühre Dank und Anerkennung für die letzten 50 Jahre. Innegrit Volkhardt habe sich über 30 Jahre lang sehr für das Haus und Kitzbühel engagiert. „Die Tenne ist für die weitere Zukunft des Tourismus enorm wichtig. Die Familie Dohle wird sicherlich alles daran setzen die erfolgreiche Geschichte des Hauses fortzusetzen und auszubauen“, ist Harisch überzeugt. Margret Klausner

Bild: Das Hotel zur Tenne liegt mitten im Kitzbüheler Zentrum. Ab 1. Dezember weht ein neuer Wind durch das altehrwürdige Gemäuer. Foto: Klausner

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen