25.10.2021
News  
 

Hochfilzens Dorfchef zieht Bilanz

Im Rahmen der Gemeindeversammlung zog Hochfilzens Bürgermeister Konrad Walk vergangene Woche eine umfangreiche Bilanz über das abgelaufene Jahr.
 
Hochfilzen | Von der Sanierung der Volksschule bis hin zu Verbesserungen des „Biathlon WM Pfades“ reicht die Palette jener Projekte, die im vergangenen Jahr in der Grenzgemeinde umgesetzt wurden. Bürgermeister Konrad Walk informierte im gut besetzten Kultursaal über die Entwicklung der Gemeinde. Demnach hat Hochfilzen die Corona-Pandemie gut überstanden. „Wir haben sorgfältig gewirtschaftet“, betont Walk. Im Gemeindebudget sind 13,4 Millionen Euro verankert. Die Bevölkerung stieg seit 2016 um zwölf Prozent auf 1.289 Hauptwohnsitze an.

Auf der Agenda stand unter anderem die Verbesserung der Bildungseinrichtungen ganz oben. Großes Thema war auch der Ausbau der Trinkwasserversorgung. Die Gestaltung des Vorplatzes des Kulturhauses läuft ebenfalls. Auch einige umfangreiche Straßensanierungen wurden durchgezogen.
Die Eröffnung der Mountainbikeroute „Hoametzlrunde“ war  für Walk ein Grund zur Freude. Außerdem steht der Ausbau des Nordischen Zentrums an. Dass die Nächtigungszahlen stetig nach oben gehen, freut die Hochfilzener ebenfalls. Walk wird übrigens zur Wahl wieder antreten. Margret Klausner

Bild: Bürgermeister Konrad Walk (stehend) beantwortete die Fragen der Hochfilzener Bürger – vor allem das Thema Verkehr liegt den Hochfilzenern am Herzen. Foto: Klausner

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen