18.04.2021
News  
 

Hochfilzener Knowhow im Berg

Wie kann man ein Bergwerk digital zugänglich machen? Mit dieser Frage beschäftigt sich das Hochfilzener Unternehmen Geo Unterweissacher und startet ein Projekt für das Schaubergwerk in Leogang.  

Hochfilzen | Für viele Menschen ist es schlichtweg unmöglich, einen Besuch unter Tage zu machen. Zusätzlich macht natürlich die Coronapandemie potenziellen Gästen im Schaubergwerk einen Strich durch die Rechnung. Das Hochfilzener Unternehmen Geo Unterweissacher entwickelt gemeinsam mit weiteren Partnern nun einen digitalen Rundgang für alle Interessierten. Mit dieser Digitalisierungsoffensive möchte die Gemeinde Leogang als Betreiber des Schaubergwerks gemeinsam mit der Knappschaft Leogang den historischen Bergbau des Landes ins digitale Zeitalter holen und ihn allen Menschen zugänglich machen.

„Die ganze geologische Betreuung, die Projektkoordination sowie die Aufbereitung der Daten übernehmen wir“, schildert Patricia Quast von Geo Unterweissacher. Weitere Firmen aus dem Pillerseetal sowie eine aus Wien bringen ihr Knowhow für das Vorhaben ein. „Das Schaubergwerk ermöglicht noch dieses Jahr mit einer virtuellen Erkundungstour den barrierefreien Zugang zu den Stollen des Bergwerks im Schwarzleotal“, zeigen sich die Projektträger stolz. KA/gale

Bild: So sehen der Stollenscan und die Modellierung aus. Foto: CrazyEye OG – 3D-Studio

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen