21.11.2022
News  
 

Gründung liegt 40 Jahre zurück

Ein wiederum sehr aktives Jahr liegt hinter den St. Ulricher Traditionsschützen. Bei der 39. Vollversammlung standen die aktiven Gründungsmitglieder im Mittelpunkt.

St. Ulrich | Schützenhauptmann Wolfgang Wörgötter berichtete von zahlreichen Ausrückungen und Verpflichtungen im Sinne des Tiroler Schützenwesens. „Wenige Tage nach der Vollversammlung erwiesen wir unserem überraschend verstorbenen Pfarrer Santan Fernandes am 4. Dezember 2021 die letzte Ehre. Das Schützenjahr 2022 begann im Frühjahr mit einigen obligatorischen Exerzierübungen, um die Sicherheit bei den großteils kirchlichen Ausrückungen zu gewährleisten.“

Aufgrund der Absage des Bataillonsfestes in Kitzbühel habe es heuer nur in St. Ulrich Ausrückungen in Kompaniestärke gegeben: Fronleichnam, Patroziniumstag Hl. Ulrich, Willkommensfest von Pfarrer Stanislav Gajdos, Erntedankfeier und Einweihung Rettungszentrum Pillersee, so Wörgötter. Die Fahnenabordnung war bei der Bundesversammlung in Innsbruck, beim Alpenregionstreffen in St. Martin/Passeier, der Weihe des Pass-Strub-Denkmales in Waidring, der Herz-Jesu-Feier mit Prozession, der Bergmesse Buchensteinwand und der Kräuterweihe am Hohen Frauentag vertreten, wie der Hauptmann berichtete. Auch die traditionelle Maiandacht in Adolari im Gedenken an verstorbene Mitglieder konnte heuer stattfinden, und die Kameradschaftspflege wurde mit einem Rodelabend und einem Schitag vertieft, fasste Wörgötter weitere Höhepunkte zusammen.

„Die Sammlung für das Schwarze Kreuz zur Pflege der Kriegsgräber war heuer sehr erfolgreich, wie jedes Jahr haben wir unseren Beitrag, also zehn Prozent der Spenden, dem Schwarzen Kreuz überwiesen“, betonte der Hauptmann, dessen abschließender Dank allen aktiven Mitgliedern, besonders den Marketenderinnen für den heuer sensationellen Schnapsverkauf, dem Ausschuss und der diesjährigen Nelkenspenderin, Waltraud Wörgötter, galt.
Neben der Preisverteilung des Kompanieschießens wurden auch die fleißigsten Schützen mit einem Präsent belohnt: Lara Christin Jakob, Fritz Hauser, Dieter Kracher, Gottfried Waltl, Josef Wörgötter, Markus Wörgötter und Wolfgang Wörgötter waren immer anwesend.

Mitglied seit der Gründung
Ehrungen mit der Haspinger Medaille in Bronze für 15-jährige Mitgliedschaft erhielten Peter Adelsberger und Dieter Kracher. Für 40 Jahre wurden die Gründungsmitglieder Raimund Eder, Josef Fink, Paul Günther, Simon Lackner, Josef Laiminger, Ernst Pirnbacher, Konrad Pogrielz und Gottfried Waltl mit der Andreas Hofer Medaille ausgezeichnet. Ausbildner Stefan Unterrainer sen., auch Gründungsmitglied der Kompanie Pillersee, bekam die Andreas Hofer Medaille mit Jahreskranz für 50 Jahre. Roswitha Wörgötter

Bild: Dank und Wertschätzung gab es an die Gründungsmitglieder für 40 aktive Jahre, im Bild mit Bataillonsmarketenderin Viktoria Millinger, Hauptmann Wolfgang Wörgötter, Bürgermeister Martin Mitterer und Oberleutnant Fritz Hauser. (v.l., nicht im Bild: Ernst Pirnbacher). Foto: Wörgötter  

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen