Kitzanzeiger EM Tippspiel

 
 
Kitzbüheler Anzeiger
20.05.2024
News  
 

„Groß trifft Klein“ etabliert sich

Um das Bewusstsein für den Mehrwert regionaler Erzeugnisse weiter zu stärken, wurde an den Tourismusschulen Am Wilden Kaiser das Projekt „Groß trifft Klein“ ins Leben gerufen.

St. Johann | Im Rahmen des Unterrichts im Aufbaulehrgang wurde dieses Projekt umgesetzt. Dabei lag der Schwerpunkt darauf, den Schülern die Bedeutung regionaler Produkte näherzubringen und sie vor allem für deren Verwendung in der Gastronomie zu sensibilisieren.  Gleichzeitig wurde den Schülern verdeutlicht, welche positiven Auswirkungen die Verwendung regionaler Produkte auf die Umwelt und die lokale Wirtschaft haben kann.

Ein Höhepunkt war der Projektnachmittag an den „Regionalen Infopoints“. Hier hatten die Schüler Gelegenheit, sich mit regionalen Produzenten persönlich auszutauschen. So erhielten sie Einblicke in Herkunft und Herstellungsprozesse. Diese direkte Interaktion ermöglichte es den Schülern, ein tieferes Verständnis für die Qualität und Herkunft regionaler Produkte zu entwickeln.

Ein weiterer, wichtiger Bestandteil war der „Blick in die Küche“, der den Schülern praktische Einblicke in die Verarbeitung und Veredelung regionaler Zutaten bot.  Durch praktische Übungen konnten sie die Vielfalt und den Geschmack regionaler Produkte direkt erleben und den „genial-regionalen Gedanken“ nachvollziehen. Die Zusammenarbeit mit der Mittelschule 1 aus St. Johann ermöglichte es den Schülern beider Schulen, voneinander zu lernen und ein tieferes Bewusstsein für die Bedeutung regionaler Produkte in der Gastronomie zu entwickeln.

 „Groß trifft Klein“ war ein voller Erfolg und wird auch zukünftig einen festen Platz in der Ausbildung an der Schule haben.

Bild: Das Projekt an den Tourismusschulen am Wilden Kaiser stärkte das Bewusstsein der Schüler für den Mehrwert regionaler Erzeugnisse. Foto: Tourismusschulen Wilder Kaiser

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen