Gipfelkreuz-Giebelkreuz-Gold rbks2gipfelkreuz2spbezirk.jpg
04.09.2022
News  
 

Gipfelkreuz - Giebelkreuz - Gold

Abgesehen davon, dass alle drei Worte mit „G“ beginnen, haben sie wohl nichts weiter gemeinsam. Oder doch? Lesen Sie einfach weiter….

Bezirk | Das Gipfelkreuz: es steht für das Erreichen eines Ziels, ist ein populäres Fotomotiv und dient als Markierung von Erhebungen.

Wie kam der Gipfel zu seinem Kreuz?
Aber wie kam der Gipfel eigentlich zum Kreuz? Die ersten Gipfelkreuze wurden bereits im späten 13. Jahrhundert errichtet. Ihren Siegeszug verzeichnen die Gipfelkreuze naturgemäß in den katholisch geprägten Regionen der Alpen. Dem Gipfelkreuz kommt jedoch nicht ausschließlich eine religiöse Symbolik zu. Im 16. Jahrhundert fungierten die Kreuze auch als Markierung von Alm- und Gemeindegrenzen. Mit dem Erstarken des Alpinismus im 19. Jahrhundert wurden die Kreuze im Rahmen der Gipfel-Vermessungen auch zum Zeichen der Aufklärung.
Ganz gleich, ob am Gipfel nun Kreuze, Gebetsfahnen oder Steinmännchen stehen: Es liegt an uns, ihre Bedeutung für uns persönlich zu interpretieren.

Was steckt hinter dem Raiffeisen-Giebelkreuz?
Raiffeisen steht für Sicherheit und Stabilität. Das wird auch durch das Raiffeisen-Markenzeichen symbolisiert, das gemeinsame, alle Aktivitäten verbindende Zeichen der Raiffeisen-Gruppe, das Giebelkreuz.
Das Giebelkreuz war ursprünglich das germanische Symbol für ein behütetes Haus und wurde früher am Dachgiebel zum Schutz der Bewohner vor Gefahren angebracht.
Die Raiffeisenorganisation hat dieses Schutzzeichen zu ihrem Symbol gewählt, weil sich ihre Mitglieder durch den Zusammenschluss in der Genossenschaft vor wirtschaftlichen Gefahren selbst schützen. Heute ist das Giebelkreuz eine der bekanntesten Marken Österreichs und die führende Marke unter den österreichischen Finanzdienstleistern.

Was man mit Gold verbindet
Gold faszinierte die Menschen schon seit Jahrtausenden durch seine Reinheit, denn es korrodiert im Gegensatz zu anderen Metallen nicht. Durch seinen warmen Glanz wurde es zum Symbol für die Sonne, das Licht, für Beständigkeit und Weisheit, aber auch zum Statussymbol für Reichtum und Überlegenheit.
Gold ist eines der ältesten Zahlungsmittel. Hat es doch alle Krisen – seien es wirtschaftliche oder gesellschaftliche – überdauert und sich bei allen Herausforderungen der Geschichte bewährt.

1/2 Unze Feingold gewinnen
Wie passen nun Gipfelkreuz, Giebelkreuz und Gold zusammen? Ganz einfach: durch die Gipfelkreuzchallenge vom Kitzbüheler Anzeiger, bei der die Raiffeisenbank Kitzbühel – St. Johann - neben Kitzsport und KitzSki - einer der drei Hauptsponsoren ist und 1/2 Unze Feingold (999.9) „Wiener Philharmoniker“ als Hauptpreis zur Verfügung stellt.
Unter dem Motto „Der Gipfel ist das Ziel - das Foto der Beweis“ haben die Challenge-Teilnehmer bis Oktober die Chance, mit ihrem Gipfelkreuz-Foto tolle Wochenpreise zu gewinnen. Zusätzlich nehmen alle Teilnehmer an der Abschlussverlosung der drei Hauptpreise teil.

Welche Fotos können bei der Gipfelkreuzchallenge eingereicht werden? Gipfelkreuzfotos sind aus der gesamten Region willkommen – von der Hohen Salve bis zum Geisstein und dem Salzachgeier, von der Steinplatte über die Loferer und Leoganger Steinberge bis zum Wilden und Zahmen Kaiser. Wir freuen uns über jeden Teilnehmer und über jedes Gipfelfoto auf www.gipfelkreuzchallenge.at. Werbung

Bild: Auch die Mitarbeiter der Raiffeisenbank Kitzbühel – St. Johann sind begeistert in den heimischen Bergen unterwegs. Fotos: Privat

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen