19.04.2021
News  
 

Gemeinde reagiert mit Startbonus

Kirchdorfer müssen für den neuen Sportpass (Area Ticket) viel tiefer in die Tasche greifen. Die Gemeinde unterstützt nun die Familien mit einem „Startbonus“.

Kirchdorf | Der Sportpass für Kinder und Jugendliche in Kirchdorf kostete bislang 90 bzw. 130 Euro (inkl. Winternutzung Panorama Badewelt und Eislaufplatz in St. Johann). Die Nutzungsmöglichkeit der Bergbahnen unterschied sich nicht von jenen des neuen Area Tickets. Zudem war der Sportpass für jedes dritte oder weitere Kind kostenlos.

Viele Eltern wandten sich an die Gemeinde
Das war ein sehr preisgünstiges Angebot, welches seit Jahren nicht erhöht wurde, wie auch den Familien in Kirchdorf bewusst ist. Die finanzielle Mehrbelastung, die mit der Einführung des Area Tickets einher geht, kam für viele aber doch überraschend. „Ich habe für meine drei Kinder bisher insgesamt 180 Euro bezahlt, jetzt zahle ich für jedes 180 Euro – sprich insgesamt 540 Euro. Hinzu kommen noch über 600 Euro, die Eltern für  ihr Ticket bezahlen müssen. Das ist für eine Familie ganz schön viel“, rechnet Beate Aigner vor. Wie viele andere Eltern hat sich die Mutter an die Gemeinde gewandt. Zahlreiche Mails trudelten im Kirchdorfer Gemeindeamt ein, wie Amtsleiter Christopher Innerkofler bestätigt.  

Informationsabend brachte Klarheit
Auch eine Unterschriftenaktion wurde gestartet – die nach vier Tagen wieder eingestellt wurde, denn die Gemeinde hat umgehend reagiert. In den vier Tagen kamen, laut Verantwortlichen, aber immerhin über 200 Unterschriften zusammen, welche dann am Freitag bei einem Informationsabend der Gemeinde übergeben wurden. „Ich denke, dass wir eine gute Lösung gefunden haben, denn der Mehrwert beim Area Ticket überwiegt eindeutig und hätten wir den Sportpass in den letzten Jahren der Inflation angepasst, dann wären wir bei Kosten von 150 Euro“, sagt Bürgermeister Gerhard Obermüller.

Mit Gutscheinen wird gefördert
Die Gemeinde unterstützt nun den Kauf eines Area Tickets mit einem Startbonus, welcher in Form von Gutscheinen der Kaufmannschaft ausbezahlt wird.

„Eine gute Lösung“
Eine gute Lösung, wie auch Beate Aigner findet: „Es ist toll, dass wir gehört wurden und die Gemeinde so schnell reagiert hat.“ Sie und die anderen Familien hatten befürchtet, dass aufgrund der Mehrkosten der Sportpass-Kauf massiv zurückgegangen wäre. „Wir Eltern finden, dass jedes Kind die Möglichkeit haben sollte Ski zu fahren. Ein Blick in die Klassenzimmer zeigt, dass immer weniger Kinder skifahren erlernen. Dieses Phänomen werden auch die Bergbahnen in einigen Jahren spüren, wenn immer weniger Einheimische die Skigebiete besuchen“, so Aigner.

Wie sieht es in den anderen Gemeinden aus?
Mit Ausnahme von Oberndorf, ist in den anderen Gemeinden kein so großer Preissprung zum Area Ticke gegeben wie in Kirchdorf t. „Nach einer ersten Umfrage in den Gemeinden sind alle zufrieden. Wir werden das Area Ticket aber laufend  evaluieren und verbessern“, erklärt Stefan Niedermoser von regio3, der für die Koordination des EU-geförderten gemeindeübergreifenden Sportpasses verantwortlich ist.
Das Area Ticket gilt für Freizeiteinrichtungen in St. Johann, Oberndorf, Kirchdorf, Waidring, Fieberbrunn, St. Ulrich, St. Jakob, Hochfilzen, Lofer und Unken (siehe auch Daten und Fakten).Johanna Monitzer

Bild: Der Sportpass „Area Ticket“ verbindet die Gemeinden sportlich im Winter und im Sommer. Ab 1. Mai löst er die Sportpässe in den beteiligten Gemeinden ab. Kinder und Jugendliche sollen so zum Sporteln animiert werden. Visualisierung: regio3

Daten & Fakten - Sportspaß um 180 Euro
Acht Gemeinden und sieben Bergbahnen bilden das Grundgerüst des neuen Area Tickets, welches für Kinder und Jugendliche den Sport leistbar und schmackhaft machen soll.
Das Area Ticket kann ab 1. Mai für Kinder und Jugendliche (6 bis 18 Jahre) um 180 Euro bei den Bergbahnen gekauft werden. Gültigkeit ein Jahr.

Das alles kann genutzt werden
Freibäder/Badeseen: Badesee Waidring, Pillersee und Lauchsee sowie die Freibäder in Waidring, Kirchdorf, Oberndorf und St. Johann.
Hallenbäder: Fieberbrunn, St. Johann und St. Ulrich.
Sonstiges: Eislaufen St. Ulrich und St. Johann, Langlaufen
Winter- und Sommernutzung der Bergbahnen: SkiStar St. Johann, Lärchenhof, Buchensteinwand, Steinplatte, Winkelmoosalm, Kirchdorf, Lofer und Unken (Wahlmöglichkeit: Skicircus mit Buchensteinwand).

Weitere Leistungspartner
Zudem gibt es mit dem Area Ticket bei über 20 Leistungspartnern (Sportgeschäfte, Fitnessstudios, private Freizeitanbieter etc.) 20 Prozent Rabatt.
Weitere Informationen zu allen Leistungen unter www.area-ticket.at

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen