18.01.2022
News  
 

Für nachhaltiges Wirtschaften

Der TRIGOS ist die renommierteste österreichische Auszeichnung für verantwortungsvolles Wirtschaften. Seit 2011 wird er alle zwei Jahre auch regional in Tirol vergeben.  

Innsbruck | Das Thema Nachhaltigkeit steht aktuell ganz oben auf der politischen Agenda. Dabei spielen die  drei Dimensionen  der Nachhaltigkeit - sozial, ökologisch, ökonomisch - eine entscheidende Rolle. Unternehmen sind für die Politik wichtige Partner und für die Erreichung vieler Ziele der Nachhaltigkeit entscheidend, so WK-Präsident Christoph Walser: „Kunden sind sensibler und kaufen bewusster. Dementsprechend spielt die „Nachhaltigkeit“ eines Produktes oder einer Dienstleistung eine große Rolle bei der Kaufentscheidung. Mitarbeiter suchen sich gezielt Arbeitgeber aus, mit deren Werten sie sich identifizieren. Somit ist hier der Faktor des Employer Branding ein ganz wesentlicher. Die Wirtschaftskammer Tirol hat sich den Nachhaltigkeitszielen der UN verschrieben und diese in die eigene Geschäftsstrategie implementiert.“

Vergabe erfolgt in drei Kategorien
Der TRIGOS ist Österreichs bedeutendste Auszeichnung für verantwortungsvolles Wirtschaften und wird seit 2011 alle zwei Jahre auch regional in Tirol vergeben. Ausgezeichnet werden Unternehmen, die eine Führungsrolle und besondere Vorbildwirkung für verantwortliches Wirtschaften und Nachhaltigkeit übernehmen und somit die Zukunft des Wirtschaftsstandortes Tirol mitgestalten. Vergeben wird der Preis in drei Kategorien: „Regionale Wertschaffung“, „Vorbildliche Projekte“ und „Klimaschutz“. Als Preis gibt es ein Kunstwerk von Altbischof Reinhold Stecher aus der Benefizauktion „Wasser zum Leben“.

Die Tiroler Wirtschaftskammer und das Land Tirol ziehen hier gemeinsam an einem Strang. Ihren Mitgliedern steht die Tiroler Wirtschaftskammer in puncto Nachhaltigkeit unterstützend zur Seite: „Seit vielen Jahren gibt es bereits die Beratungsförderung, welche gemeinsam mit dem Land Tirol abgewickelt wird“, erläutert Walser.

Wirtschaftskammer steht beratend zur Seite
Ein Beraterpool wurde aufgebaut, in dem Profis bei der Etablierung einer Nachhaltigkeitsstrategie unterstützen. Am WIFI Tirol wird es außerdem eine Ausbildung zum zertifizierten Nachhaltigkeitsexperten geben.
Nun  freut man sich auf spannende Projekte. „Kein Projekt ist zu klein, um es nicht einzureichen“, sind sich LH-Stvin. Ingrid Felipe, WK-
Präsident Christoph Walser und respACT-Koordinator Tirol Simon Meinschad einig.
Infos unter www.trigos.at

Bild: Weil Nachhaltigkeit zählt: Simon Meinschad (Landeskoordinator RespACT),  LH-Stellvertreterin Ingrid Felipe und Christoph Walser, Präsident der Tiroler Wirtschaftskammer (rechts). Foto: WKO/Die Fotografen

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen