Kitzanzeiger EM Tippspiel

 
 
Kitzbüheler Anzeiger
30.05.2023
News  
 

Frau in der Wirtschaft lud ein

Frau in der Wirtschaft Kitzbühel lud vor Kurzem  zu einem interessanten Abend mit Daniela Ingruber, Demokratie- und Kriegsforscherin an der Donau-Universität Krems, ins Hotel Penzinghof in Oberndorf ein.

Oberndorf | Dabei eröffnete Ingruber Einblicke in die Welt der Berichterstattung und worauf man achten muss, um Fake News zu erkennen. Zudem klärte sie über die Merkmale der politischen Propaganda auf. Dabei schaffte es die Wissenschaftlerin, mit fundiertem Fachwissen und anhand von Beispielen aus ihrer Forschungstätigkeit dem Publikum die Auswirkungen und Gefahren von Fake News näher zu bringen. Das Zitat von Harold Lasswell: „Wer sagt was, über welche Kanäle, zu wem, mit welcher Wirkung“ beschreibt dabei die Gefährlichkeit von verfälschten Nachrichten.

Daniela Ingruber war es ein Anliegen, dieses Wissen mit den Besucherinnen zu teilen. So stand sie im Anschluss gerne für Fragen und Gespräche zur Verfügung. Die Unternehmerinnen nutzten die Gelegenheit und tauschten bis in die späten Abendstunden Erfahrungen aus, knüpften neue Geschäftskontakte und gingen mit vielen Tipps, Anregungen und einem geschärften Blick für Fake News wieder nach Hause. KA

Bild: FiW-Bezirksvorsitzende Monika Kober (r.) begrüßte Daniela Ingruber. Foto: FiW

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen