16.04.2021
News  
 

Euregio-Jahr: Museum bewegt

Zahlreiche Projekte in Tiroler Museen erwarten die Besucher im Euregio-Jahr 2021. Das Motto lautet: „Museum bewegt“.

Tirol | Euregio-Präsident LH Günther Platter und Kulturlandesrätin Beate Palfrader präsentieren die neue Website zum diesjährigen Euregio-Museumsjahr: Unter 2021.euregio.info können sämtliche Informationen zu den 38 grenz-
übergreifenden Projekten mit über 60 teilnehmenden Museen und etwa 70 Standorten abgerufen werden.

38 Projekte in 60 Museen
2021 steht die Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino ganz im Zeichen ihrer Museumslandschaft. Zahlreiche Museen der drei Länder zeigen ihre Projekte zum Thema „Transport – Transit – Mobilität“. Die ersten Ausstellungen können ab sofort besucht werden. Bis zum Jahresende erwartet Interessierte eine breite Palette an Besuchsmöglichkeiten und Veranstaltungen in den drei Ländern.
38 Projekte, die von Ausstellungen über Kurzfilme bis hin zu Initiativen im öffentlichen Raum reichen, werden von einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm begleitet.

Die Entwicklung der Verkehrs-Infrastruktur
Gleich mehrere Museen beleuchten die verkehrstechnische Erschließung der einst unzugänglichen Alpen und deren Auswirkungen auf die heutige Zeit. Die Tiroler Landesmuseen widmen sich im Zeughaus und im Tiroler Volkskunstmuseum dem Eisenbahnbau im 19. Jahrhundert.

Infos zu allen Museen, die mitmachen
Das Euregio Museumsjahr 2021 startet mit einem Auftaktwochenende am 29./30. Mai in Innsbruck. Ab sofort können die ersten Ausstellungen besichtigt werden. Weitere Informationen sind unter 2021.euregio.info abrufbar.

Bild: „Museum bewegt“ lautet das Motto. Symbolfoto: pixabay

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen