16.11.2022
News  
 

Erfolge für junge Musikerinnen

Der Alpenländische Volksmusikpreis ist längst ein Fixpunkt in der Volksmusikszene. Kitzbüheler Musikschülerinnen haben heuer erfolgreich daran teilgenommen.

Kitzbühel, Innsbruck | Alle zwei Jahre treffen sich junge Musikantinnen und Musikanten, Sängerinnen und Sänger aus vier Ländern, um beim größten Wettbewerb rund um die traditionelle Volksmusik ihr Können unter Beweis zu stellen. Der Alpenländische Volksmusikwettbewerb/Herma Haselsteiner-Preis möchte das Erlebnis der musikalischen Begegnung dem Musikanten-Nachwuchs aus dem gesamten Alpenraum ermöglichen und die regionstypische Sing- und Musizierart fördern.

In der Landesmusikschule Kitzbühel freut man sich über  erfolgreiche Teilnahmen aus den eigenen Reihen: Unter der Leitung von Daniela Schablitzky, Lehrerin für Gitarre und Hackbrett, erreichte die „Reither Soatnmusig“ mit den mehrfachen Preisträgerinnen Maria Hetzenauer – Schülerin von Barbara Nöckler (Zither) - und Johanna Hetzenauer aus Reith sowie Sandra Hochkogler aus Kirchberg das Prädikat „Ausgezeichneter Erfolg“.
Das Prädikat „Sehr guter Erfolg“ erspielte die Volksmusikformation „Lausdiandl-Trio“ mit Laura Berger, Maya Reiter und Valentina Berger, alle aus Kitzbühel. Betreut wurde die Gruppe von Stefan Brandstätter, Lehrer für Harfe, Zither und Steirische Harmonika. KA

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen