Die Gipfelkreuzchallengen läuft noch 2 Wochen. Sendet uns eure Bilder und gewinnt Preise unserer Partner aus der Region.

 
 
24.01.2022
News  
 

Eine gesunde Schule Kitzbühel

Zunehmend ist man im schulischen Bereich mit dem Problem konfrontiert, dass Jugendliche eine ungesunde Lebensweise an den Tag legen, sowohl was die Bewegungsfreudigkeit, als auch die Ernährung  oder das soziale Miteinander anbelangt.

Kitzbühel | Dieser Entwicklung will das Land Tirol mit dem Gütesiegel Gesunde Schule entgegenwirken. Die Mittelschule Kitzbühel ist als Sportmittelschule natürlich ganz besonders an einer gesunden Entwicklung der Kinder interessiert, weshalb nun Projekte und Maßnahmen eingeleitet wurden, um dieses Siegel zu erhalten, natürlich nicht als Selbstzweck, sondern um das Gesundheitsbewusstsein der Schüler zu stärken.

Das Gütesiegel Gesunde Schule Tirol ist eine drei Schuljahre gültige Auszeichnung für Schulen, die Gesundheitsförderung am Schulstandort nachweislich (durch die Erfüllung definierter Kriterien) und ganzheitlich leben. Ein engagiertes Lehrerteam arbeitete dazu verschiedene Konzepte aus, um die geforderten Kriterien zu erfüllen.

Nur gemeinsam schafft man so ein Projekt
Natürlich funktioniert so ein Vorhaben nur mit der tatkräftigen Mitwirkung der Schüler.
Unter Leitung von Klassenvorstand Stefanie Aufschnaiter bemüht sich unter anderem 1c Klasse 1c nun um die Umsetzung der hoch gesteckten Ziele. Zu diesen gehören nicht nur einfache Ernährungsregeln, es wird vielmehr ein ganzheitlicher Ansatz verfolgt, der die Einbindung verschiedenster Bereiche zum Ziel hat. Das Umfeld der Schule ist dabei Teil der Gesundheitsstrategie, so sollen Räume adaptiert, Lebenskompetenzen erworben, die psychosoziale Gesundheit unterstützt und eigenverantwortliches Handeln gestärkt werden.

Das Wohlbefinden der Schüler ist ein wichtiger Faktor für ihren Lernerfolg. Die Schulleitung der Sportmittelschule Kitzbühel weiß um die zusätzliche Belastung aufgrund der momentanen Umstände und wirkt dieser aktiv entgegen, weshalb von Direktorin Angelika Trenkwalder entsprechende Bemühungen zur Weiterentwicklung des Schulstandortes gefördert werden.

Natürlich ist so ein Unterfangen mit zeitlichen und personellen Ressourcen verbunden, aber die „Gesunde Schule Tirol“ soll nicht nur eine Worthülse, sondern tatsächlich eine tragfähige Basis für eine Lernumgebung sein, in der die Schüler gute Lernerfolge erzielen können und auch echte Lebenskompetenzen erwerben. Natürlich müssen noch viele Schritte gesetzt werden, jedoch kann man bereits jetzt als positive Bilanz ziehen, dass die Kinder motiviert an diesem Unterfangen mitarbeiten.

Foto: Schüler der 1c Klasse bei Bewegungsübungen für zwischendurch. Foto: Aufschnaiter

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen