29.01.2021
News  
 

Einblicke auf breiter Ebene

Voller Elan startete die Bezirksführung der Tiroler Jungbauernschaft/Landjugend Bezirk Kitzbühel nach den Neuwahlen. Der Euphorie wurde mit Ausgangsbeschränkungen ein Dämpfer erteilt, jedoch kein Grund zum aufgeben. Jetzt wird die neue Kooperation vorgestellt: Die Bezirksführung informiert mit einem monatlichen Beitrag im Kitzbüheler Anzeiger.  

Bezirk | Der heutigen Jugend die moderne Landwirtschaft etwas näher zu bringen, ist in diesem Jahr ein besonderes Anliegen der Bezirksführung. Die Land-JUGEND-Stimme soll sowohl die junge als auch die ältere Leserschaft über aktuelle Themen im Bezirk zum Nachdenken anregen und gleichzeitig einen Einblick in die Tätigkeiten in der Landjugend geben.

Themen sind klar
 „Natürlich haben uns auch wir große Ziele für die kommenden Jahre gesetzt, doch diese sind derzeit aufgrund der aktuellen Situation nicht so leicht zu konkretisieren“, erklärt Bezirksobmann Christoph Pirnbacher.
Der Arbeitsschwerpunkt in den kommenden Jahren liegt für die Bezirksführung darin, dass es für Konsumenten, Handel und Gastronomie selbstverständlich wird, heimische Produkte zu verarbeiten und zu kaufen.

Die verpflichtende Herkunftsbezeichnung ist ein wichtiger Schritt in diesem Punkt. „Projekte sind bereits in Arbeit. Wir hoffen, diese  bald auch in die Tat umsetzen zu können“, sagt Bezirksleiterin Lisa Hausmann. Seit 2019 gibt es die Website www.fidiundmi.at, auf der man eine Liste regionaler Anbieter unseres Bezirks findet. Einfach mal reinschauen, es lohnt sich.

Themenvielfalt und Handlungen
Besonders wichtig ist für den Bezirksausschuss, die Vielfalt des Vereins für alle offen darzulegen und somit einen Einblick in die unterschiedlichsten Themen und Tätigkeiten zu geben. Die Landjugend befasst sich mit einer Vielzahl an Themen, und wir wollen einige in unseren Berichten hier aufgreifen – von Landwirtschaft bis hin zu aktuellen Themen, wir sind überall und mittendrin.
Das neue Führungstrio mit Christoph Pirnbacher, Lisa Hausmann und Geschäftsführerin Marina Staffner freut sich auf außergewöhnliche, spannende, herausfordernde und vor allem tolle drei Jahre, getreu dem Motto: „Heimatverbunden und weltoffen.“

Bild: Die Landjugend ist im Bezirk Kitzbühel mit 21 Ortsgruppen in vier Gebieten vertreten und gilt tirolweit als größte Jugendorganisation. Fotos: Archiv, privat, TJBLLJ, Katharina Beihmammer Photography

Land-JUGEND-Stimmen

„Zukunft – ein großes Wort. Indem wir junge Menschen uns aktiv in allen Bereichen wie Tradition, Sport bis hin zur Politik einbringen, wird dieses Wort für uns Wirklichkeit.“
Christoph Pirnbacher, Bezirksobmann aus St. Ulrich

„Hier wird jeder Gedanke zu einem Projekt, jede Begegnung zur Bereicherung, jede Verpflichtung zu Vergnügen und jede investierte Stunde zu einer lehrreichen Stunde. Jeder einzelne Teil wird Teil eines großen Ganzen.“
Lisa Hausmann, Bezirksleiterin aus Kirchdorf

„Die Tiroler Jungbauernschaft/Landjugend ist für mich nicht nur ein Verein, sondern ein Hobby. Es ist der Platz, um Freunde zu finden, Ideen zu entfalten und sich persönlich weiterzuentwickeln.“
Marina Staffner, Bezirksgeschäftsführerin aus Oberndorf

 

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen