19.02.2021
News  
 

Ein neuer (alter) Präsident

Nach fünf Jahren als Ehrenpräsident übernimmt Vereinsgründer Klaus Wendling wieder die Präsidentschaft vom Kunstverein Kitzbühel Aktiv.

Kitzbühel | Kann er es nicht lassen oder will sonst niemand anders? Es ist wohl eine Mischung aus beidem. Die Mitglieder vom Kunstverein Kitzbühel Aktiv wählten per Briefwahl vor kurzem Ehrenpräsident Klaus Wendling  wieder einstimmig zu ihrem Präsidenten.

Kein anderes Mitglied wollte die Verantwortung
Nach über fünf Jahren Pause nimmt Wendling die Geschicke des Vereins wieder selbst in die Hand. „2015 habe ich mir nach fast 30 Jahren Obmannschaft gedacht, es sei an der Zeit die Verantwortung in jüngere Hände zu geben“, erzählt Wendling im Gespräch mit dem Kitzbüheler Anzeiger. Damals übernahm die Kitzbüheler Künstlerin und Galeristin Sabina Überall die Präsidentschaft, nach ihr folgte der Kirchdorfer Künstler Manfred Folie. „Manfred wollte die Verantwortung nun nicht mehr tragen und ganz ehrlich gesagt hat sich kein weiteres Mitglied dazu erklärt, für den Vorsitz zu kandidieren. Mehrere Mitglieder haben mich gebeten, wieder Präsident zu werden“, so Wendling.

Sogar eine Vereins-Auflösung stand im Raum.„Für mich ist die erneute Präsidentschaft eine Verantwortung und gleichzeitig auch eine Belastung – schauen wir mal, wie sich das entwickelt“, sagt Wendling. Er ergänzt: „Es wird sich beim Verein auch einiges ändern müssen, unter anderem erwarte ich mir mehr Engagement aller Mitglieder.“

Verein Kitzbühel Aktiv wurde 1998 gegründet
In den letzten Jahren hat der Kulturverein, der 1998 von Klaus Wendling, Manuela Gandler und Wolfgang Obermüller, gegründet wurde, ein paar Mitglieder verloren, sagt Wendling. Nun soll es wieder aufwärts gehen.  „Wie sich das Vereinsjahr entwickeln wird, hängt natürlich ganz stark von der Corona-Pandemie ab. Soweit es geht, wollen wir unserem Namen gerecht werden und aktiv sein. Wir werden auch eine Mitgliederbefragung durchführen.“

Kitzbühel Aktiv will Namen gerecht werden
Auf jeden Fall soll das monatlich wechselnde Billa-Corso-Künstlerfenster bestückt werden und es werden die monatlichen Kitzbüheler Kunsttreffs abgehalten – wo auch Nicht-Mitglieder herzlich willkommen sind. „Nach Möglichkeit, soll es natürlich auch weiterhin das beliebte Sommerfest geben und in Zukunft sollen für unsere Mitglieder auch wieder mehr Seminare angeboten werden“, erklärt Wendling.

Abstimmung per Briefwahl durchgeführt
Als ein durchaus nutzbares Mittel erwies sich für den Verein Kitzbühel Aktiv übrigens das Instrument der Briefwahl. Die Stimmzettel wurden an die Mitglieder verschickt. Die Teilnahme lag bei 70 Prozent. Der gewählte neue Vorstand besteht aus drei Personen: Präsident Klaus Wendling, Birgit Hofer (Kassierin) und Gerry Wörgartner (Schriftführerin).
Als neue Aufsichtsräte wurden Walpurga „Burgi“ Eberl und Patrice Henri Bruvier gewählt.Johanna Monitzer

Bild: Klaus Wendling übernimmt nach einer Pause wieder die Geschicke im Verein. Der neugewählte Vorstand von Kitzbühel Aktiv v.li.: Gerry Wörgartner (Schriftführerin), Präsident Klaus Wendling und Birgit Hofer (Kassierin). Foto: Bruvier

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen