23.03.2021
News  
 

Eigene Meinung gefragt

Ziel des von Kitzbühel Tourismus initiierten Markenbildungsprozesses #wirsindKITZBÜHEL ist die Entwicklung eines attraktiven und differenzierenden Zukunftsbildes für Kitzbühel. Alle Leistungsträger der Region werden dabei mit einbezogen.

Kitzbühel |  Die Region Kitzbühel blickt auf eine erfolgreiche Geschichte zurück und gilt weltweit als eine der renommiertesten Tourismus-Marken. Kitzbühel Tourismus sieht sich in der Verantwortung, diese bereits erarbeiteten Wettbewerbsvorteile für künftige Generationen sicherzustellen, um auch in Zukunft begeistern zu können. Dazu benötigt es eine zukunftsgerichtete Positionierung der Marke und darauf aufbauende Umsetzungsstrategien.

Unterschiedliche Expertisen gefragt
Für Kitzbühel Tourismus Geschäftsführerin Viktoria Veider-Walser bedarf es der Integration unterschiedlicher Expertisen und Erfahrungen, um das Profil der Marke Kitzbühel weiterzuentwickeln. Die Gruppe, bestehend aus Leistungsträgern, Einheimischen, Vertretern verschiedener Institutionen sowie Persönlichkeiten, denen die Zukunft von Kitzbühel ein Anliegen ist, arbeitet dabei gemeinsam an Ideen und Projekten für die Zukunft. Vor allem der jungen Generation wird im Rahmen der Workshops und Befragungen Gehör verschafft.

Online-Befragung gestartet
Kitzbühel Tourismus nutzt die Zeit, um genauer nachzufragen, um Angebote und Produkte zu verbessern und offen für neue Entwicklungen zu sein. Eingeladen zur Teilnahme ist jeder. Bei der Umfrage kann man unter www.kitzbuehel.com teilnehmen.

Bild: Kitzbühel präsentiert sich in seinen unterschiedlichen Facetten: die verschiedenen Menschen sollen ein Spiegelbild des Slogans sein. Foto: Kitzbühel Tourismus

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen