Die Gipfelkreuzchallengen läuft noch 2 Wochen. Sendet uns eure Bilder und gewinnt Preise unserer Partner aus der Region.

 
 
18.04.2022
News  
 

Die Wallfahrt hat große Bedeutung

Beim Bezirksdelegiertentag des Kameradschaftsbundes gab es ein klares Bekenntnis der Verbandsspitze zur humanitären Hilfe bei der Aufnahme, Versorgung und Unterbringung der Vertriebenen in den Gemeinden.

Hochfilzen | „Die Werte des Kameradschaftsbundes, vorrangig die Erhaltung des Friedens in Recht und Freiheit, sind angesichts der aktuellen Ereignisse leider aktueller denn je“, appellierte Landespräsident Franz Xaver Gruber an die Anwesenden. „Es gilt, die Aufgaben und Herausforderungen der drohenden größten Fluchtbewegung seit dem Zweiten Weltkrieg gemeinsam zu bewältigen. Angesichts der heutigen Neuwahlen bedanke ich mich bei allen Funktionären und der Bezirksführung für die Bereitschaft zur Wiederwahl und freue mich auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit.“

Die einstimmige Wahl brachte eine Bestätigung von Bezirksobmann Hans-Peter Koidl, den beiden Stellvertretern Reinhard Foidl und Harald Papp, Bezirksschriftführer Johann Mühlberger und den Stellvertretern Norbert Obermoser und Christina Rojacher, Bezirkskassier Klaus Neumayr, Stellvertreterin und Bezirksmarketenderin Burgi Obermoser.    

Mitgliedersuche intensivieren  
Wegen der krankheitsbedingten Abwesenheit des Bezirksobmanns Hans-Peter Koidl verlas dessen Stellvertreter Reinhard Foidl seinen kurzen Tätigkeitsbericht.
Aktuell gehören dem Bezirksverband 1.813 Mitglieder, davon 314 Frauen (leicht steigend), an. Die Zahl der Uniformierten ist mit 376 etwas rückläufig, 2021 hat sich die Zahl der Kriegsteilnehmer von 33 auf 28 verringert. Beim Landes-Delegiertentag in Hopfgarten erfolgte die Wahl des neuen Landespräsidenten Franz X. Gruber und Vizepräsidenten Gerhard Schreder (Waidring) als Vertreter des Tiroler Unterlandes.

Bezirksobmann Koidl wünscht sich heuer eine verstärkte Teilnahme bei der 100. Gelöbniswallfahrt am 15. Oktober in Jochbergwald und Aufklärung durch die Obleute über die Bedeutung dieser historischen Wallfahrt.
Starke Kameradschaften wie Kirchberg, St. Johann, Jochberg, Hochfilzen und Waidring mit weit über hundert Mitgliedern, sind lebendiges Zeugnis von gelebter Tradition. Dennoch sind alle gefordert, um in der Bevölkerung den entsprechenden Stellenwert zu bekommen bzw. diesen auszubauen, daher der Appell von Koidl, die Suche nach neuen Mitgliedern zu intensivieren.
Als Gastgeber dankte Bürgermeister Konrad Walk der Kameradschaft Hochfilzen für die Ausrichtung des Delegiertentages und der laufenden Pflege des Kriegerdenkmales sowie des Heimkehrerkreuzes am Truppenübungsplatz Hochfilzen.

Bundes- und Landeswallfahrt im Juli
Abschließend verwies Reinhard Foidl als Obmann des 1. Veteranenvereins Waidring auf die am 17. Juli in Waidring stattfindende Bundes- und Landeswallfahrt 2022. Die Kameradschaften des Bezirksverbandes sollten bei diesem Anlass ein starkes Zeichen setzen. rw

Bild: Ehrungen des Tiroler Kameradschaftsbundes (v.li.): BM Konrad Walk, Vizepräsident Gerhard Schreder, Johann Mühlberger (Ehrenkreuz Silber), Reinhard Foidl (Verdienstkreuz Gold), Hanspeter Ellmerer (Ehrenkreuz Silber) und Landespräsident Franz Xaver Gruber. Foto: Wörgötter 

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen