23.04.2021
News  
 

Der Tag der Blasmusik 2021

Am Sonntag, 2. Mai, findet der Tag der Blasmusik in ganz Österreich statt.  In welcher Form ist noch offen.

Bezirk | Über 2.163 Musikkapellen mit ihren 110.000 Musikerinnen und Musikern sollen in ihren Gemeinden blasmusikalische Erlebnisse am Tag der Blasmusik, am 2. Mai, bieten.

Gemeinsamer Marsch
Gemeinsames Highlight soll der Marsch „O du mein Österreich“ sein, der vor den Mittagsglocken gespielt wird. Dabei ist es nicht von Bedeutung, in welcher Formation – ob am Gemeindeplatz, auf der Alm oder als Familienmusik im Garten für die Nachbarschaft. „Im besten Fall dürfen die Musikkapellen wieder ein Live-Erlebnis bieten. Dennoch hat das letzte Jahr gezeigt, dass unsere Leidenschaft zur Blasmusik auch mithilfe digitaler Medien vermittelt werden kann“, teilt der Blasmusikverband in einer Presseaussendung mit.
 Informationen zum Tag der Blasmusik und allen teilnehmenden Musikkapellen finden sich auf 2021.blasmusik.at

70-jähriges Bestehen wird 2021 gefeiert
Der Österreichische Blasmusikverband feiert heuer sein 70-jähriges Bestehen. Am 4. März 1951 wurde im Hotel „Weißes Kreuz“ in Innsbruck der Österreichische Blasmusikverband gegründet.
Das gemeinsame Ziel der über 110.000 Musikerinnen und Musiker ist es, zusammen zu musizieren, gemeinsam generationenübergreifend Blasmusik zu erleben und diese Faszination an das Publikum zu übertragen.
Die 70-jährige Verbandsgeschichte kann in der Kurzfassung der Chronik, die am 4. März veröffentlicht wurde, nachgelesen werden (Link zur Chronik-Präsentation: www.blasmusikjugend.at/studio/praesentation-oebv-chronik-kurzf)

Bild: „Durchhalten, Abstand halten, Zusamenhalten“ – das Motto des Blasmusikverbandes in Corona-Zeiten. Wann die Blasmusik wieder in den Dörfern erschallen darf, ist unklar. Man hofft im Mai.  Foto: Blasmusikverband

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen