30.06.2022
News  
 

Der Bischof weihte neue Kapelle

Passend zum Namen wurde die neue Herz Jesu Kapelle Au in St. Ulrich am vergangenen Sonntag durch den Weihbischof der Erzdiözese Salzburg, Hansjörg Hofer, gesegnet.

St. Ulrich | Im vergangenen Jahr ist im Ortsteil Au ein einzigartiges Kleinod entstanden – die Kapelle Au. Am Herz-Jesu-Sonntag kam der Bischof aus Salzburg angereist, um das Pillerseer Juwel zu weihen. Zahlreiche Besucher, Nachbarn, Freunde und Familie wohnten in der malerischen Kulisse der Steinberge der feierlichen Zeremonie bei.
Es erfolgte auch die Weihung der eigens gegossenen Glocke für das kleine Gotteshaus. Diese wurde direkt im Anschluss spektakulär auf den Glockenturm am steilen Dach der Kapelle montiert und danach von ihrem Spender Thomas Wörgötter noch während der Messe zum Klingen gebracht. Wie wichtig gerade ein solcher Ort der Ruhe, des Friedens und der Gemeinschaft in der heutigen Zeit ist, betonten sowohl der Bischof in seiner Predigt, als auch der Bürgermeister bei seinen Grußworten.

Dank an die zahlreichen freiwilligen Helfer
In seiner Begrüßung bedankte sich Bauherr Markus Wörgötter einmal mehr bei den zahlreichen freiwilligen Helfern, die dieses besondere Projekt erst möglich gemacht haben. Für die feierliche Umrahmung sorge eine Abordnung der Schützen und die musikalische Gestaltung übernahmen die Schwestern „Le Sorelle“ aus Fieberbrunn und der St. Ulricher Musiker Johannes Brüggl.
Die Initiatoren und Gastgeber, Bernadette und Markus Wörgötter, strahlten mit der Sonne um die Wette: „Schöner hätte die Einweihungsfeier nicht sein können.“ Und sie erzählten schmunzelnd : „Das gemütliche Beisammensein nach dem Gottesdienst dauerte noch etwas länger an.“ Claudia Egger, Fotos: Egger

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen