07.08.2021
News  
 

Den Stich gibts nun im Stadion

Das Impfzentrum in Kitzbühel hat noch diesen Monat geöffnet, übersiedelt ist man nun in das Tennisstadion. In St. Johann wurde das Testzentrum im Kaisersaal aufgelassen und zur Teststraße bei der Landwirtschaftlichen Lehranstalt Weitau verlegt.

Kitzbühel, St. Johann | Während noch eifrig über Impfanreize für die Jugend diskutiert wird, sprechen die Fakten eine klare Sprache. Die Impfquote bei den unter 30-Jährigen im Bezirk liegt bei 22 Prozent, die vollimmunisiert sind, 41 Prozent haben eine Teilschutzimpfung bekommen. Im Vergleich: Bei den 50 bis 59-Jährigen sind es rund 56 Prozent.

Änderungen für Impftermine
Um die Zahlen weiter nach oben zu schrauben, herrscht im Impfzentrum derzeit rege Betriebsamkeit. Grund ist der Umzug vom Sportpark ins Tennisstadion. Für Impfwillige gibt es keine Änderungen. „Es ist alles genau angeschrieben“, sagt Koordinatorin Hedwig Haidegger. Eine Lösung auf Zeit, denn mit 1. September werden die aktuell zehn Impfzentren in Tirol auf fünf zusammengeführt. Impfmöglichkeiten stehen dann nur mehr in Innsbruck, Imst, Wörgl, Reutte und Lienz zur Verfügung. Im Zuge dessen finden die Zweitimpfungen möglicherweise nicht mehr in dem Zentrum statt, in welchem die erste Impfung verabreicht wurde. Schnell sein lohnt sich. „Wird man am Freitag, 6. August, in Kitzbühel geimpft, dann erhält man die Zweitimpfung noch am 30. August“, sagt Haidegger.
Bereits vereinbarte Zweitimpftermine finden regulär statt. Hat man beispielsweise einen Termin für den Zweitstich am 11. August um 19 Uhr, dann wird dieser auch durchgeführt. „Wir haben geöffnet“, erklärt Haidegger.

Individuelle Impfungen
Ab Mitte August können Erst- und Zweitimpftermine sowie der gewünschte Impfstoff auf www.tirolimpft.at individuell gebucht werden – ähnlich dem aktuellen System von „Tirol testet“ für Antigen-Testungen. „Wir wollen bei unseren weiteren Planungen einerseits eine größtmögliche Flexibilität bieten, andererseits eine bestmögliche Organisation ohne lange Wartezeiten für die zu Impfenden gewährleisten“, sagt LR Annette Leja.

Corona-Tests in der LLA Weitau
Das Corona-Testzentrum im St. Johanner Kaisersaal hat mit Ende Juli zugesperrt. Testungen sind nun bei der Landwirtschaftlichen Lehranstalt Weitau möglich. Verena Mühlbacher

Bild: Während im Wiener Speckgürtel eine hohe Impfbereitschaft herrscht, ortet man im Bezirk noch einen großen Aufholbedarf. Der Impfstatus ist unterschiedlich: Spitzenreiter ist Westendorf mit 61% vollimmunisierten Einwohnern, knapp unter der 50%-Marke befanden sich Mitte Juli die Gemeinden Jochberg, Reith, Going und Kössen. Foto: Gesundheitsministerium

Außerdem - Öffnungszeiten Impfzentrum
Kitzbühel | Ab Freitag, 6. August,  finden die Covid-Impfungen im Tennsstadion statt. Hingehen können alle Impfwilligen ohne Termin, um sich den Stich für die Erst- und Zweitimpfung zu holen. Geöffnet ist am Freitag, 6. August, von 9 bis 18 Uhr, Samstag, 7. August, von 10 bis 18.30 Uhr und Sonntag, 8. August von 9 bis 18 Uhr. Am Mittwoch (11. August), Freitag (20. August), Montag (23. August), Freitag (27. August) und Montag (30. August) ist das Impfzentrum jeweils von 15 bis 18 Uhr geöffnet.

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen