18.08.2018
News  
 

Den Fokus auf St. Johann gerichtet

Seit 2008 leistet das Ortsmarketing St. Johann Zukunftsarbeit für den Wirtschaftsstandort und die Lebensqualität. Das Erfolgsrezept lautet: Den Mut haben, auch mal Projekte aufzugeben, um Platz für Neues zu schaffen.

St. Johann | „Marketing als Zukunftschance“, titelte der Kitzbüheler Anzeiger im Jahr 2008 bei der Gründung der Ortsmarketing St. Johann GmbH. Die Marktgemeinde nahm mit der Einführung eines eigenen Marketing-Teams in Tirol eine Vorreiterrolle ein, der zahlreiche Gemeinden mittlerweile gefolgt sind.

Vier Mitarbeiter bilden das Ortsmarketing-Team

Die Aufbauarbeit leistete GF Marije Moors bis 2009 allein. Mittlerweile wurde das Team um drei Teilzeitmitarbeiterinnen erweitert. Wie bei den meisten Orts- und Stadtmarketing-Organisationen gibt es auch in St. Johann für das Team ein breites Aufgabenspektrum. Sie beschäftigen sich u.a. mit der Konzipierung von Werbekampagnen, der Organisation von diversen Veranstaltungen und der Vernetzung der Wirtschaftstreibenden. „Die herausfordernsten Projekte sind bzw. waren strategische Entwicklungsprojekte, wie z.B. der Masterplan Ortskern oder die Etablierung  von St. Johann als Gesundheitsstandort. Die Ergebnisse dieser Projekte sind nicht sofort sichtbar. Es handelt sich dabei um  Entwicklungsprozesse, die Zeit brauchen“, veranschaulicht Moors.

Basisbudget von 170.000 Euro

Die Ortsmarketing GmbH verfügt über ein jährliches Basisbudget von 170.000 Euro, welches vom Wirtschaftsforum, der Marktgemeinde und dem Tourismusverband gestellt wird. „Durch diverse Dienstleistungen, die wir verrechnen, können wir das Basisbudget noch erhöhen. Jährlich stehen uns so rund 300.000 Euro zur Verfügung“, erklärt Moors.

Nächstes Projekt: Imagekampagne

Als nächstes Projekte steht eine Imagekampagne für den Ort, wo die Menschen hinter den Unternehmen vor den Vorhang geholt werden sollen, auf der Agenda des Ortsmarketings. „Am Anfang stand bei uns eher Einzelhandel im Fokus, mittlerweile geht es aber um St. Johann als ganzheitlichen Wirtschafts- und Lebensstandort“, berichtet Moors.

Marije Moors: „Müssen kritisch bleiben“

Die Ortsmarketing GmbH will weiterhin eine innovative Institution bleiben. Projekte sollen weiterhin stets kritisch betrachtet werden: Brauchen wir das Projekt noch? Müssen wir Projekte verbessern oder verändern? „Es ist wichtig, dass wir nicht zu einer Verwaltungsorganisation werden. Dass wir den Mut haben, Dinge aufzugeben, die nicht so wichtig sind, und dadurch Platz haben für Neues. Unsere Hauptaufgabe ist, Ideen schnell umzusetzen. Auch wenn etwas nicht funktioniert, dann haben wir dabei etwas gelernt. Sollten wir den Zeitgeist nicht mehr erkennen, dann machen wir etwas falsch“, formuliert Moors die Ziele für Zukunft.  

Büroparty zum Jubiläum

Gefeiert wurde der zehnte Geburtstag des Ortsmarketings im gemütlichen Rahmen einer Büroparty. Auch Altbürgermeister Josef Grander stellte sich als Gratulant ein. Anlässlich der Leitbildentwicklung hatte er die Idee, die Installierung eines Ortsmarketings voranzutreiben.Johanna Monitzer

Bild: Wirtschaftsforum Obfrau Angelika Schmied-Hofinger, Ortsmarketing Leiterin Marije Moors, TVB-Obmann Josef Grander und Vize-Bgm. Hubert Almberger (v.li.) feierten das 10-jährige Bestehen des Ortsmarketings. Foto: Monitzer

Daten & Fakten
Die letzten zehn Jahre
Viel Arbeit liegt hinter dem Team der Ortsmarketing GmbH St. Johann in den letzten zehn Jahren. Ein Überblick der wichtigsten Projekte:

2008: Entwicklung Logo & Corporate Identity, St. Johanner Einkaufsgutschein
2009: Nightshopping, St. Johanner Wochenmarkt, Weihnachtsbroschüre
2010: Projekt „St. Johann 2020“
2011: Weihnachtsbeleuchtung
2012: Webseite www.treffpunkt-stjohann.at, „Sainihanser Faschingsgaudi“
2013: Weihnachtsmarkt
2014: Masterplan Ortskern
2015: Projektstart „Gesundheitsstandort St. Johann“
2016: Ortskernbeleuchtung
2017: Relaunch Treffpunkt Webseite, Gutscheinautomat Scheinihans
2018: Jo-e Carsharing

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Events Gemeinde Archiv