Kitzanzeiger EM Tippspiel

 
 
Kitzbüheler Anzeiger
04.04.2023
News  
 

Das Rote Kreuz baut auf Freiwillige

Nach Übernahme der Ortsstellenleitung von Roman Leitner präsentierte Georg Hochfilzer kürzlich seinen ersten Jahresrückblick im Rahmen der Vollversammlung in Waidring.

Waidring, St. Johann | Neben elf hauptamtlichen Mitarbeitern stellen sich 129 ehrenamtliche Mitglieder nahezu täglich in den Dienst am Nächsten. 37 Personen im Rettungsdienst, 17 beim Essen auf Rädern, 19 im Team Österreich Tafel, zwölf in der Jugendgruppe, eine Person in der Krisenintervention und 43 Reservisten sind als Freiwillige wichtige Stützen der Ortsstelle.

In der Kernaufgabe, im Rettungsdienst, arbeiten elf Hauptamtliche und 37 Ehrenamtliche, welche 2022 in Summe 4.054 Einsätze zur Notfallrettung und 4.408 Krankentransporte im Umfang von 5.571 ehrenamtlichen Stunden abgearbeitet haben. „Mit 2242 Stunden wurden verschiedenste Ausbildungen absolviert – von der Basisausbildung über die Führungskräfteausbildung bis hin  zum Rettungssanitäter. Herzlichen Dank für eure Bereitschaft zur wichtigen Weiterbildung zum Wohle unserer Klienten“, resümierte Schulungsreferent Andreas Obernauer.

Der Sondereinsatzgruppe St. Johann gehören 16 Damen und Herren sowie sieben Führungskräfte an. Hier wurden im Vorjahr rund 160 Fortbildungsstunden im Rahmen monatlicher Schulungen aufgewendet. 
 
Gesundheit und Soziale Dienste
Für Essen auf Rädern werden 17 Mitglieder eingesetzt, 2022 wurden rund 12.600 Mahlzeiten geliefert – durchschnittlich 48 Klienten und 1.050 Mahlzeiten im Monat.
Wöchentlich gefordert ist das Team der Lebensmitteltafel. 19 Mitglieder haben in 602 Stunden über 21.400 kg Lebensmittel zum Verkauf vorbereitet. Die Tafel hinter der Johannes Apotheke hat jeden Samstag geöffnet und versorgte im Vorjahr 3.872 Klienten bzw. 1.636 Haushalte mit Waren.

Das Ambulanzdienstreferat führte 19 AD-Einsätze im Einsatzgebiet der Ortsstelle St. Johann mit den Gemeinden Oberndorf, St. Johann, Going, Kirchdorf und Waidring durch. Unterstützungseinsätze in Kitzbühel betrafen das Hahnenkammrennen, das Generali Open und das Gabalier Open Air sowie den Biathlon Weltcup in Hochfilzen.
Die Ausbildung der zwölf Jugendmitglieder hat im Herbst 2022 begonnen, für heuer ist die Ablegung der Bronze-Prüfung geplant.
Großer Dank gebührt den Betreuern Alexander Lusser, Christian Peham und Lara Pirnbacher für die abwechslungsreichen Schulungseinheiten.

Für zehn Jahre wurde Markus Perterer geehrt. Beförderungen zum Oberhelfer erhielten Sabrina Adelsberger, Monika Daxer, Martin Hartlauer, Hannes Höflinger, Marco Horngacher, Anna Mayr, Leonie Mühlbacher, Christoph Peterka, Gertrude Prucha-Gutscher, Maximilian Schmidt-Tesch, Laura Skorski, Eric Wallner und Julia Zlöbl.
Zum Haupthelfer wurden Lutz Boendgen, Karin Haberl, Markus Prem, Florian Seibl und Manuel Unterwainig befördert, zum Oberzugsführer Michaela Walch und zum Sanitätsmeister Manuel Schuster. Roswitha Wörgötter

Bild: Besonders stolz ist die Ortsstelle St. Johann auf die zwölfköpfige Jugendgruppe. Foto:  Wörgötter

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen