18.07.2022
News  
 

Chronisten-Treffen im Stadtarchiv

Die Digitalisierung war bei dem Treffen der Chronisten aus dem Bezirk Kitzbühel ein Themenschwerpunkt.

Kitzbühel | Am Freitagnachmittag versammelten sich in Kitzbühel die Geschichtenbewahrer des Bezirkes. Bezirkschronist Wido Sieberer hatte zum Chronistentreffen ins Stadtarchiv und das Museum geladen. Der Einladung folgten 15 Chronisten und Chronistinnen aus nahezu allen Gemeinden des Bezirks. Die Landesleitung der Chronisten wurde durch Ossi Wörle und Bernhard Mertelseder vertreten.
Für Wido Sieberer war es Freude und Ehre zugleich, dass er seinen Kollegen endlich das (fast) neue Stadtarchiv neben dem Pfarrhaus präsentieren durfte: „Es scheint hier zwar kaum die Sonne herein, aber das bekommt unseren Archivbeständen besonders gut, denn so herrscht das ganze Jahr hindurch eine konstante Temperatur.“

Nach einer Führung durch die Räumlichkeiten des Archivs folgte ein Vortrag von Marianne Erber über die Digitalisierung der Bestände des Stadtarchivs und das Projekt, diese über das Internet zugänglich zu machen. Diesem zentralen Thema der Tagung entsprechend, bot Bernhard Mertelseder einen Überblick über Tiroler Archive und ihre Datenbestände im Internet. Im Anschluss wurde über die Nutzung von Onlinequellen mit Bezug auf den Bezirk Kitzbühel diskutiert.

Beschlossen wurde das Chronistentreffen mit einer ausführlichen Führung durch die neue Sonderausstellung im Museum Kitzbühel – sie ist dem künstlerischen Nachlass von Hilde Goldschmidt gewidmet. Das Stadtarchiv Kitzbühel ist immer am Montag von 15 bis 18 Uhr und nach Vereinbarung geöffnet. Tel. 05356/64588.

Bild: Chronisten bewahren die „alten Geschichten“ auf, halten die aktuellen Ereignisse in ihren Chroniken für die Nachwelt fest und forschen darüber hinaus in der Vergangenheit ihrer jeweiligen Gemeinde. Foto: alpinguin

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen