Carabinieri-holten-Gesamtsieg dsc_6434.jpgdsc_6291.jpgalpenrallye3.jpgdsc_6362.jpg
23.09.2021
News  
 

“Carabinieri” holten Gesamtsieg

Die 34. Kitzbüheler Alpenrallye hatte alles zu bieten, was das Oldtimerherz begehrt: Atemberaubende Fahrzeuge, spannende Bewerbe, tolle Strecken, begeisterte Zuschauer.

Kitzbühel | Automobilgeschichte aus nächster Nähe – das bietet Jahr für Jahr die Kitzbüheler Alpenrallye. Oldtimerfans aus nah und fern ließen sich auch dieses Großereignis für Classic-Car-Liebhaber heuer wieder nicht entgehen und schenkten den 163 Schmuckstücken aus sechs Jahrzehnten den verdienten Applaus: Klassiker aus sechs Jahrzehnten gingen bei der Alpenrallye an den Start: Vom ältesten Fahrzeug im Starterfeld, einem Bentley 3/4,5 “Mother Gun” aus 1925, der sich in guter Gesellschaft mit 17 anderen spektakulären Vorkriegsklassikern der 1920er und 30er Jahre befand, über Coupés, Roadster und Limousinen der 50er und 60er Jahre bis hin zu Raritäten der 70er Jahre. Die Alpenrallye präsentierte einen Querschnitt der Automobilbaukunst aus sechs Jahrzehnten: diesmal waren nicht weniger als 30 unterschiedliche Marken vertreten.

Vier Tage lang wurden die Straßen in und um die Hahnenkammstadt von chromblitzenden Schmuckstücken aus sechs Jahrzehnten beherrscht.
Zum Sportlichen: Nach drei spannenden Bewerbstagen mit insgesamt 32 Prüfungen und einer Gesamtstrecke von 517 Kilometern konnten Alexander Linz und Co-Pilotin Michaela Beznaus aus Mauerbach auf Alfa Romeo Giulia “Carabinieri” (1972) ihren Vorjahressieg in der Sanduhrklasse (zugleich Gesamtsieg) souverän verteidigen. Die Sportwertung gewannen Helmut Lorenzoni und Mike Angermann aus Kirchberg im Porsche 911, 1967. Den Sieg in der Classic Trophy und zugleich auch den Sepp-Greger-Bergpokal sicherten sich Dieter und Tina Horn aus Marbach (Deutschland) im Porsche 356 A T2 Coupé, Baujahr 1957.

Als schönste Autos der Veranstaltung wurden bei den Vorkriegsfahrzeugen ein Lagonda LG 45 Rapide, Baujahr 1937 (Carl-Peter und Didi Forster, Aurach) und bei den Nachkriegsmodellen ein Mercedes 300 SL Roadster 1962 (Hans-Jürgen Benze, Viktor von Süßkind, Starnberg, D) ausgezeichnet.
Die 35. Kitzbüheler Alpenrallye ist für den Zeitraum 1. bis 4. Juni 2022 geplant.

Bilder: Helmut Lorenzoni und Mike Angermann siegten in der Sportklasse. Fotos (2): Ritsch
Oldtimer-Liebhaber Uli Dorner und Frau Martina waren auch am Start. Fotos (3): Pöll

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen