13.03.2021
News  
 

Bücher-Herzen schlagen höher

Siegfried Gasser und Horst Egger haben die Betreuung der Stadtbücherei Kitzbühel im Kolpinghaus übernommen.

Kitzbühel | Siegfried Gasser und Horst Egger treten in große Fußstapfen. Jahrelang haben Renate Seelinger sowie Marlies und Franz Berger, bevor sie sich mit Ende des Jahres in den Ruhestand verabschiedeten, die Bücherwürmer in der Gamsstadt mit viel Herzblut betreut. Nun ist es Zeit für Neues.

Die beiden belesenen Herren wollen der Stadtbücherei Kitzbühel im Kolpinghaus frischen Wind einhauchen. Großes Ziel ist es, die Leserzahl zu steigern. Derzeit verzeichnet die Bücherei rund 120 Stammleser, vorwiegend Damen. „Mein Ziel wäre es, dass wir es schaffen auch Jüngere und Männer für`s Lesen zu begeistern“, erklärt Gasser. Dafür wird das Bücherangebot aufgewertet und teilweise neu ausgerichtet: „Wir wollen mehr zeitgemäße Literatur anbieten und mit Themen-Schwerpunkten die Lust auf`s Lesen steigern.“  

Vom Stammleser zum Bücherei-Betreuer
Siegfried Gasser war selbst ein Stammleser in der Stadtbücherei, bevor er zusammen mit Horst Egger die Betreuung übernahm. Gasser bringt viel Erfahrung im Aufbau von Büchereien mit. So zeichnet er für die Schulbibliothek in St. Ulrich verantwortlich.  

Es gibt viele Ideen
Die Stadtbücherei Kitzbühel wird von der Kolpingfamilie, der Stadtgemeinde Kitzbühel und der Pfarre  betrieben. Ein großes Anliegen wäre es, Barrierefreiheit zu schaffen, wie Alt-Bürgermeister Friedhelm Capellari, der die Agenden der Bücherei bei der Kolpingfamilie betreut, erklärt: „Zudem müssten wir die Räumlichkeiten auf den neusten Stand bringen.“ Ideen zur Attraktivierung gäbe es viele, sagt Capellari im Gespräch mit dem Kitzbüheler Anzeiger.

Kolping Österreich will den Ferienheim-Vertrag in Kitzübhel verlängern – das würde auch Investitionen mit sich bringen. „Hier sehen wir eine Chance. Natürlich müsste sich auch die Stadtgemeinde beteiligen – hier gibt es aber auch bereits eine schriftliche Zusage“, informiert Capellari. Freilich können nicht alle Veränderungswünsche in der Stadtbücherei sofort umgesetzt werden. „Schritt für Schritt – Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut“, schmunzelt Capellari.

Eine Neuerung gibt es allerdings schon: Die Stadtbücherei Kitzbühel im Kolpinghaus hat nun immer montags von 15 bis 18 Uhr und mittwochs von 18 bis 20 Uhr geöffnet. Zudem wird vielleicht in Zukunft ein dritter Herr das Bücherei-Team verstärken. Johanna Monitzer

Bild: Siegfried Gasser (im Bild) betreut seit Kurzem zusammen mit Horst Egger die Stadtbücherei Kitzbühel im Kolpinghaus. Foto: Monitzer

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen