Besinnlicher-Advent-im-Pillerseetal adventpillersee3spbezirk.jpg
16.12.2022
News  
 

Besinnlicher Advent im Pillerseetal

Nach insgesamt drei Jahren und je vier Veranstaltungsterminen an den ersten zwei Adventwochenenden zieht das Christkindldorf am Pillersee positive Bilanz.

St. Ulrich | Tief verschneit und wild-romantisch präsentierte sich das Christkindldorf vergangenes Wochenende am Ostufer des Pillersees. Eingebettet zwischen See und Wald konnte man Advent wie früher erleben.
Von ofenfrischen Maroni über Stockbrot, das man sich selbst an einer der vielen Feuerstellen knusprig backen konnte, gab es alles was das kulinarische Herz begehrt. Neben etlichen regionalen Betrieben aus dem Pillerseetal wurde traditionelle Handwerkskunst wie das Spinnen oder das Ring-Zaun-Machen präsentiert, untermalt von verschiedenen Musikanten, die weihnachtliche Klänge zum Besten gaben. Märchenerzähler Hans Pichler aus Leogang wanderte mit Kindern wie Erwachsenen in den umliegenden Wald und entführte sie in die geheimnisvolle Welt der Feen und Waldwesen.

Für Schauderstimmung sorgte die Nuaracher Stoabergpass, die aus eben diesem Winterwald erschien und mit wilden Masken und Glockengeläut die bösen Geister vertrieb. So resümiert Katrin Pühringer, Projektverantwortliche des TVB PillerseeTal: „Wir können auf einen sehr stimmungsvollen und erfolgreichen Adventmarkt zurückblicken. Vor allem freut es uns sehr, dass der kostenlose Shuttlebus zum Christkindldorf am See so gut angenommen wurde.” Und wer nicht mit dem Bus oder dem Auto kam, konnte im Schein von Fackeln am Pillersee entlang zum Dorf spazieren.

Besinnlichkeit statt Hektik
Des Öfteren tragen Christkindlmarkt Besuche nicht unbedingt zur Ruhe und Besinnlichkeit bei, sondern verursachen noch mehr Vorweihnachtsstress. Im Gegensatz dazu setzt man am Pillersee auf Althergebrachtes, Leises und Magisches – das ist es auch, was die vielen Besucher ganz besonders schätzen. Eine Besucherin aus Traunstein schwärmte: „Es ist traumhaft schön, die Kulisse, die Weisenbläser und die hübschen Holzhütten. Hier ist es nicht so laut und kitschig wie bei anderen Christkindlmärkten.“ 2023 findet das Christkindldorf wieder am zweiten und dritten Adventwochenende statt. est

Bilder: Traditionelle Ringzaun-Herstellung mit Michael Bacher (links). Tief verschneite, wildromantische Stimmung beim Christkindldorf am Pillersee. Fotos: Standl

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen