09.11.2021
News  
 

Bänder zur Kontrolle

Um Weihnachts-und Christkindlmärkte sicher durchführen zu können, hat das Landesgremium des Tiroler Markthandels gemeinsam mit der Fachgruppe der Tiroler Gastronomie und der Sparte Handel ein Präventionskonzept in Auftrag gegeben.

Innsbruck, St. Johann | Nach dem Totalausfall im Vorjahr können heuer unter Einhaltung strenger Auflagen wieder Weihnachts- und Christkindlmärkte in Tirol stattfinden. Im Bezirk Kitzbühel sind in St. Johann und Kitzbühel größere Märkte geplant – sie gehören zur Dachmarke „Advent in Tirol“.

Wirtschaftskammer präsentierte Konzept
Dieser Tage präsentierten die Verantwortlichen der Wirtschaftskammer in Innsbruck das eigens erstellte Sicherheitskonzept. Mit dabei auch der stellvertretende Obmann der Tiroler Gastronomie, Michael Grander aus St. Johann. Obwohl über den Sommer hinweg bereits Märkte erlaubt waren, hätten leider einige Gemeinden aus Unsicherheit immer wieder Absagen erteilt, bedauert der Obmann des Landesgremiums des Markt-, Strassen- und Wanderhandels, Ossi Lerch. Das von Sicherheitsexperte Bernhard-Stefan Müller ausgearbeitete vorliegende Präventionskonzept für diese Branche sorge dafür, dass Märkte auch in Corona-Zeiten sicher durchgeführt werden können, so Lerch.

„Tirol hat es damit geschafft, ein Sicherheitskonzept für die Advent- und Christkindlmärkte aufzustellen, welches funktioniert, dabei für die Betreiber aber sowohl finanziell als auch organisatorisch umsetzbar ist und den Besucherinnen und Besuchern höchstmögliche Sicherheit bietet“, betont Bernhard Stefan Müller. Das Tiroler Konzept basiert auf einer Mischung aus Kontrolle, Fürsorge und Eigenverantwortung.  „Die Option des Zutritts mittels Ausgabe von Bändern ist praxistauglich und organisatorisch zu bewältigen“, betont Ossi Lerch.

Adventmärkte wichtiger Wirtschaftsfaktor
Auch Michael Grander, der selbst beim Weihnachtsmarkt in St. Johann mit dabei ist, ist vom Konzept überzeugt und betont: „Weihnachtsmärkte sind ein wichtiger Wirtschaftsfaktor für die Regionen. Nach den wirtschaftlich turbulenten Zeiten müssen diese bestmöglich funktionieren. Dabei steht Sicherheit sowohl für Touristen als auch Einheimische an oberster Stelle.“ mak

Bild: Der stellvertretende Obmann der Tiroler Gastronomie, Michael Grander aus St. Johann, betreibt ebenfalls einen Genussstand. Foto: WK/Die Fotografen

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen