Die Gipfelkreuzchallengen läuft noch 2 Wochen. Sendet uns eure Bilder und gewinnt Preise unserer Partner aus der Region.

 
 
06.09.2022
News  
 

Aurach auf dem Siegertreppchen

Aurach konnte sich im aktuellen Bonitätsranking der Gemeinden noch weiter verbessern und steht einmal mehr auf Platz 3 der finanzstärksten Kommunen Tirols.

Aurach, Bezirk | Zum mittlerweile elften Mal erhob das Zentrum für Verwaltungsforschung (KDZ) in Kooperation mit dem Magazin „Public“ die Finanzkaiser unter Österreichs Gemeinden. Aus Tiroler Sicht ergab sich dabei ein abfallendes Bild im Vergleich zu den Bundesländern mit den finanzstärksten Gemeinden wie etwa Salzburg oder Burgenland. Unter den Top-Ten findet sich kein einziger Tiroler Ort. Bestplatziert ist Alpbach auf dem 19. Gesamtrang. Dicht dahinter auf Platz 20 reiht sich Fügen ein. Aurach ist bundesweit auf dem 23. Rang, tirolweit winkt „Bronze“.

Sieben Gemeinden aus dem Bezirk dabei
Ungeachtet des schwierigen Umfelds der vergangenen Zeit konnten sich immerhin sieben Gemeinden des Bezirkes Kitzbühel unter den 250 bonitätsstärksten Kommunen Österreichs einreihen. Das bedeutet eine Steigerung gegenüber der Betrachtung von 2021, als das nur vier Kitzbüheler Orte geschafft haben. Aurach gelang es sogar, sich um satte 18 Plätze zu verbessern. Das Ranking bescheinigt der Gemeinde einen Bonitätswert von 1,24.

Ebenfalls zu den diesbezüglichen Musterschülern zählt Itter, das regelmäßig in der Wertung aufscheint. Diesmal schafft es die kleine Gemeinde österreichweit auf Platz 139. Allerdings bedeutet das einen Verlust von 19 Plätzen gegenüber dem Jahr 2021. Auf den 155. Gesamtrang darf Waidring stolz sein, zumal das Pillerseetaler Dorf im letztjährigen Ranking noch nicht dabei war. Auch Reith bei Kitzbühel scheint heuer neu auf und erarbeitete sich den 159. Platz.

Relativ dicht folgt St. Johann in Tirol auf dem 161. Gesamtrang. Die Marktgemeinde schafft es immer wieder unter die Top-250, diesmal liegt sie jedoch 28 Plätze schlechter als im Bonitätsranking 2021. Schwendt ist auf Nummer 171 vertreten – dies ist ein Neuzugang gegenüber 2021. Dasselbe gilt auch für Jochberg, für das immerhin der 203. Gesamtrang der Top-250 Österreichs herausschaut.

Die Krone geht nach Oberösterreich
Die bestgereihte Gemeinde der Alpenrepublik ist Sattledt in Oberösterreich, dicht gefolgt von Elsbethen in Salzburg. Platz drei ging heuer an Markgrafneusiedl in Niederösterreich.
Beim KDZ-Bonitätsranking wird die finanzielle Leistungsfähigkeit aller Gemeinden aus einem Mix verschiedener Faktoren dargestellt. Basis dafür ist der KDZ-Quicktest. Dabei wird analysiert, ob eine Gemeinde einen ausreichenden finanziellen Spielraum hat, um ihre operativen Ausgaben zu decken und Investitionen zu tätigen. Neben dem laufenden Betrieb werden auch Investitionen, Investitionszuschüsse und die Verschuldung in die Analyse miteinbezogen. gale/KA

Bild: Die Gemeinde Aurach hat ihre Hausaufgaben gemacht und steht einmal mehr auf dem Siegertreppchen der bonitätsstärksten Gemeinden Tirols. Foto: Servus

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen