Andreas-Gabalier-rockte-Kitzbuehel-im-Doppelpack- gabalier2_2sp_aktuell.jpggabalier5_2sp_aktuell.jpggabalier8_neu_2sp_aktuell.jpggabalier3_2sp_aktuell.jpggabalier4_2sp_aktuell.jpggabalier9_3sp_aktuell.jpg
25.08.2022
News  
 

Andreas Gabalier rockte Kitzbühel im Doppelpack

Das Musikfestival Kitzbühel hatte dieses Jahr gleich zweimal Andreas Gabalier zu bieten. Am ersten Abend bei einem Benefizkonzert mit Freunden und tags darauf bei einem fulminanten Auftritt mit seiner Band.

Kitzbühel | Nach zweijähriger pandemiebedingter Pause stieg das Musikfestival Kitzbühel endlich am vergangenen Wochenende: Am ersten Abend in einem neuen Format, bei dem Andreas Gabalier gemeinsam mit befreundeten Stars auftrat, die gerne seiner Einladung folgten. „Ich hätte mir das große Interesse niemals erwartet, aber nach nur sechs Telefonaten war alles erledigt und ich durfte mich auf einen gemeinsamen Abend mit Mario Barth, Sasha, Gregor Meyle, Johnny Logan, The Monroes,Tirolerisch G´spielt und meinen treuen Fans freuen,“ so der Volks-Rock‘n‘Roller zufrieden und ergänzte dazu: „Mein ganz besonderer Dank geht auch an den Kitzbüheler Veranstalter Thomas Rass und sein Team, der in den letzten Jahren zu einem liebgewonnenen Freund geworden ist und natürlich Dank an die Stadt Kitzbühel.“ Kitzbühel sei sein kleinstes, für ihn persönlich aber auch feinstes Konzert, zu dem er immer wieder gerne zurückkehre.

Zweimal volles Haus mit Partystimmung
Bereits am ersten Abend des Musikfestivals strömten 6.000 Fans ins Tennisstadtion und feierten den ganzen Abend ausgelassen ihre Stars. Nach dem Comedian und Wahlkitzbüheler Thomas Barth, betrat Andreas Gabalier unter tosendem Applaus die Bühne, spielte zu Beginn solo einige Hits. Darauf folgten einige zum Teil sehr emotionale Duette mit seinen Freunden, die Begeisterungsstürme bei den Fans auslösten. Nach einem knapp dreistündigen, sehr abwechslungsreichen Programm endete das erste Konzert unter frenetischem Applaus.
Dem Ganzen setzte der steirische Superstar am zweiten Abend noch eins drauf. Mit seiner Band heizte er dem begeisterten Publikum unter anderem mit seiner neuen Single „Bügel dein Dirndl gscheit auf“ derart ein, dass die Begeisterung keine Grenzen kannte. Dieser konnte auch der starke Dauerregen keinen Abbruch tun. So hatten alle einen Riesenspaß und genossen das wieder knapp drei Stunden dauernde Konzert.

Herzensangelegenheit Lilienhof in Schwoich
„Ich habe vom Verein VST Kitzbühel viel Gutes vom Therapiebauernhof „Lilienhof“ gehört und diesen dann auch persönlich besucht, um mir ein eigenes Bild davon zu machen. Ich habe einige Stunden dort verbracht und dabei wurde mir klar, dass ich hier helfen möchte,“ meinte Andreas Gabalier zum Beweggrund für das Benefizkonzert.
Alle Künstler hatten an dem  Charity-Abend auf ihre Gagen verzichtet. Gemeinsam mit großzügigen Spendern kamen mehr als 300.ooo Euro zusammen, die an den Therapiebauernhof „Lilienhof“ in Schwoich ergehen. Damit war die achte Auflage des Kitzbüheler Musikfestivals nicht nur ein einzigartiges Musik- und Party-Highlight, sondern auch ein sehr wertvolles Event im Dienste der guten Sache. Armin Hoyer

Bilder: 1) Volles Kitzbüheler Stadion mit ausgelassener Stimmung: Andreas Gabalier nach zwei Jahren pandemiebedingter Abwesenheit wieder live auf der Bühne. 2) Andreas Gabalier eröffnet mit Sasha das Konzertwochenende und rockt mit seinem Freund die Bühne. 3) Der Erlös der vor Konzertbeginn verkauften Leuchtbänder kam ebenfalls dem Therapieprojekt „Schritt für Schritt“ am Lilienhof zu Gute. 4) In der Woche vor dem Konzert besuchte Andreas Gabalier den Therapiebauernhof „Lilienhof“, für den das Benefizkonzert stattfand. 5) Andreas Gabalier in seinem Element: Der steirische Volks-Rock‘n‘Roller genießt sichtlich die großartige Stimmung in Kitzbühel. 6) Auch der Dauerregen konnte die Fans während der Konzerte nicht davon abhalten, ausgelassen zu feiern. 7) Sind der Einladung von Andreas Gabalier (2.v.l.) zum Benefizkonztert gerne gefolgt: Sasha, Johnny Logan, Hanno Pinter von The Monroes und Gregor Meyle in der Kitzbüheler Alm (von links). Fotos: Hoyer (6) Foto: Birgit Schwaighofer (1)

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen