Kitzanzeiger EM Tippspiel

 
 
Kitzbüheler Anzeiger
11.10.2023
News  
 

Anderen Menschen Mut machen

Alles ist möglich, wenn du nur fest daran glaubst: Das ist das Credo der gebürtigen Hauserin, die ihre autobiografische Geschichte nun in Buchform verpackt, erstmalig präsentierte und damit anderen Mut machen will.  

Fieberbrunn | Selbst der Vollmond war zur Lesung geladen und strahlte mit Kathi Stumpf um die Wette. „Das ist heute ein Supermond – und der macht Mut. Danke für euren Mut, hierherzukommen  – zu so einem herausfordernden Thema. Ich bin mega dankbar, dass alles so gekommen ist, wie es kam und diese Geschichte möchte ich nun teilen“, startete Kathi ihre interaktive Lesung, in der sie neben Passagen aus ihrem Buch beziehungsweise aus ihrem Leben das Publikum auch zum eigenen Nachdenken und Nachspüren animierte. Die Energie und der Mut, den Kathi ausstrahlt und die Aura, die sie umgibt, sind schwer in Worte zu fassen, doch all das wird sofort spürbar, sobald sie den Raum betritt.

„Wir müssen weg vom Perfektionismus“
Der Mut, mit einer Geschichte wie der ihren vor Publikum aufzutreten, zeugt von ihrer großen inneren Kraft – mitunter auch von der hemmungslosen Bereitschaft, all die schlechten Seiten und Zeiten nicht auszusparen oder schönzureden, sondern diese bewusst Teil ihrer Geschichte sein zu lassen. „Ihr könnt jederzeit lachen, es ist oft auch zum Lachen, Humor ist unheimlich wichtig“, ergänzt Kathi. Lachen und einfach Menschsein haben ihr oft in sehr schwierigen Situationen geholfen. 2016 ist sie, mitten in Plänen von Hausbau und Familie gründen, plötzlich an einem seltenen Tumor erkrankt, der diese Pläne und ihr gesamtes Leben grundlegend veränderte. Die folgende schmerzhafte, aufwühlende Geschichte und ihren weiteren Weg beschreibt die St. Jakoberin in ihrem Buch. „Grüne Lichtblicke“, also die Natur und Meditation waren ihre Mittel, ihre Krankheit und die damit einhergehenden Veränderungen anzunehmen.

„Das hat mir geholfen, das Ruder wieder in die Hand zu bekommen. Nun möchte ich anderen Mut machen. Das ist meine Grundmotivation: Ich möchte es wieder salonfähig machen, dass es auch okay ist, wenn es einem einmal nicht gut geht. Wir müssen weg von diesem Perfektionismus.“ Das macht sie nicht nur mit der Veröffentlichung ihrer autobiografischen Geschichte, sondern auch im Rahmen ihrer Kurse, zu finden auf www.yogawiese.com. Gerade in Zeiten wie diesen und in einer Welt, die oft Kraft raubt und in der negative Sichtweisen die positiven oft überschatten ist Kathi Stumpf eine inspirierende Kraft, vor der man den Hut ziehen sollte.  Nachzulesen in: Kathi Stumpf: Alles ist möglich, wenn du fest daran glaubst. ISBN: 9 783347 775466, erhältlich in allen Buchhandlungen. est

Bild: Quelle des positiven Denkens: Kathi Stumpf bei ihrer ersten Lesung. Fotos: Standl

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen