Kitzanzeiger EM Tippspiel

 
 
Kitzbüheler Anzeiger
17.11.2023
News  
 

Am Parkplatz war die Hölle los

Bei der neunten Maskenausstellung der St. Johanner Koasapass präsentierten 15 Aussteller im Areal der alten Nothegger Metzgerei Teufelsmasken unterschiedlicher Stilrichtungen. Den Abschluss bildete eine große Krampusshow mit anschließender Party.

St. Johann | Etwa 250 mit großem Aufwand hergestellte präsentierte Masken, 2.500 Besucher an den zwei Ausstellungstagen und 60 Krampusse, die bei der Show das Publikum erschaudern ließen: Das ist das Resümee der Koasapass nach dem ersten höllischen Wochenende der Krampussaison.  

Den Start der Show übernahmen die „Koasapass Ganggal“. Die St. Johanner Pass freut sich über die große Zahl an Nachwuchskrampussen. Sie absolvieren für die Läufe eigene Trainings, damit sie einerseits kleine Choreografien lernen, andererseits aber natürlich auch, wie man sich mit der ungewohnten und schweren Verkleidung bewegt und aufeinander schaut. Danach heizten die Passen aus den umliegenden Ortschaften dem Publikum so richtig ein, unterstützt von einer beeindruckenden Musik- und Pyroshow.

„Es war ein wirklich tolles Wochenende und wir ziehen eine ausschließlich positive Bilanz. Viele Besucher und alles ging sehr gesittet von statten!“ berichtet Wolfgang Mittermayr, Ehrenobmann der Koasapass, erfreut. Claudia Egger

Bild: Der schwarze Engel zog mit der Koasastoa Pass Ellmau ein. Foto: Claudia Egger

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen