Die Gipfelkreuzchallengen läuft noch 2 Wochen. Sendet uns eure Bilder und gewinnt Preise unserer Partner aus der Region.

 
 
23.09.2022
News  
 

Alleestraße feierlich eröffnet

Trotz Absage des GriaßDi Straßenfestes war die Freude bei der Einweihung der Kössener Ortseinfahrt groß. Die Kosten des Landesstraßenteils samt Entwässerung betragen rund 1,5 Millionen Euro.  

Kössen | „Wir Kössener können mit Stolz behaupten, dass es uns mit der neugestalteten Ortseinfahrt gelungen ist, für alle Nutzer und Nutzerinnen den roten Teppich auszurollen. Und die Alleestraße wird noch viel grüner werden, wenn die rund 50 gepflanzten Bäume wachsen und gedeihen“, betonte Bürgermeister Reinhold Flörl bei der Begrüßung. „Im Zuge des Neubaus durch die Landesstraßenverwaltung wurden auch die Jahrzehnte alten Wasserleitungen, die Beleuchtung und Schaltkästen erneuert sowie Sitzgelegenheiten geschaffen. Vielen Dank allen Bauhofmitarbeitern, allen voran unserem Wassermeister Thomas Kitzbichler. Alleine für die Gehsteige bedurfte es 99 voller Sattelzüge mit 1.082 Paletten Pflastersteinen und 340 Paletten Rinnensteinen um rund 6.000 Quadratmeter in der heutigen Form zu gestalten. “

Erstes Konzept wegen Hochwasser verschoben
Nähere bautechnische Details erläuterte Jürgen Wegscheider, Leiter des Baubezirksamtes Kufstein. „Die Ortseinfahrt stand schon länger auf der Agenda, das erste Konzept wurde angesichts der Hochwasserschäden 2013 zurückgestellt. Damals brauchte Kössen dringend ein Gasversorgungsnetz. Nachdem dieser Prozess abgeschlossen war, wollte die Gemeindeführung „etwas G´scheites“, so der Beamte. Der Vorschlag bzw. die Kombination eines isolierten Rad- und Gehweges war am Platzangebot gescheitert und die Gemeinde entschied sich für einen Wettbewerb zur Gestaltung eines modernen Verkehrs- und Lebensraums. „Für uns ein anfänglicher Spannungsbogen, Design und Funktion einer Landesstraße zu vereinen. Dank an dieser Stelle allen Verantwortlichen im Baubezirksamt und in der Gemeinde. Von der Planung bis zur Ausführung, ist uns gemeinsam Großartiges gelungen,“ betonte Wegscheider.

Seit 2020 müsse das Oberflächenwasser von Landesstraßen gereinigt und kontrolliert in den Untergrund eingebracht werden. „In Kössen war das eine Herausforderung, da kein Platz für einen Sickerstreifen da war. Mit großem Willen, etwas zu investieren, wurde eine aufwändige Lösung gefunden. Am Tiefpunkt der Straße werden die Oberflächenwässer gesammelt und mit einem Pumpsystem über eine Druckleitung zurück bis knapp vor die Ache geleitet. Auf einem von der Gemeinde zur Verfügung gestellten Grundstück wurde ein Sickerbecken errichtet. Besonderer Dank gebührt den Anrainern für ihre Geduld während der Bauarbeiten“, so Wegscheider. rw

Bild: Robert Hörfarter (Baubezirksamt Kufstein), Matthias Troppmair (Fa. Fröschl), Bezirkshauptmann Michael Berger, Jürgen Wegscheider (Leiter Baubezirksamt Kufstein), Bürgermeister Reinhold Flörl, LAbg. Josef Edenhauser, Josef Erber (Baubezirksamt Kufstein) durchschnitten das Band (v.l.). Foto: Wörgötter 

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen